Freitag, 30. März 2018

Osterdeko: Mooskranz

Ein schattiger Garten hat viele Vorteile im Sommer und im Frühling, vorallem nach so einer feuchten Witterung verfüge ich über große Mengen an Moos.
Da trifft es sich ja gut, dass ich gerne mit Naturmaterialien dekoriere.

Dieser Mooskranz geht ganz fix. Das Unterteil ist ein ganz gewöhnlicher Styroporkranz.Das Moos habe ich mit Krampen befestigt und nochmal mit Bindedraht umwickelt.
Der hübsche,rostige Osterhase stammt aus einem hiesigen Dekoladen.


Schon einge Jahre alt ist der Osterhase aus Sackleinen.
Mehr dazu findet ihr hier (klick)

Noch mehr Oster-Deko mit Moos findet ihr auch noch hier(klick)
und hier

Mein kleines Mandelbäumchen blüht auch seit einigen Tagen. es ist eine Zwergsorte und soll nur max.  2m hoch werden. Die Sorte heisst: Prunus incisa "Kojou-no-mai"
Sie soll sogar für Kübel geeignet sein. Sie ist relativ schwach wüchsig, deshalb denke ich das sie auch wirklich gut in einen größeren Kübel gepflanzt werden könnte.



Noch ein bisschen Deko aus unserm Haus.Die gehäkelten Glöckchen und das Osterei habe ich bei einem Kreativmarkt gekauft.

Ich wünsche euch entspannte und ruhige  Tage und



Kommentare:

  1. Liebe Dagmar,
    du hast recht, mit Moos bastele ich gerne. Aber wie ich sehe du auch. Dein Kranz gefällt mir besonders gut, er trifft so ganz meinen Geschmack.
    Mein Mandelbäumchen blüht leider noch nicht, aber die Blüte steht kurz bevor.
    Ich schicke dir liebe Grüße und wünsche dir ein schönes Osterfest im Kreise deiner Lieben.
    LG aus Rheinhessen
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Leider hab ich in meinem Garten nicht so viele schattige Ecken in denen Moos wächst und das bisschen das sich dort findet, eignet sich schon gleich gar nicht zum basteln.
    Das Mandelbäumchen ist echt hübsch und vor allem blüht es schon so früh. Hier öffnen sich bald die Forsythien, dann leuchtet es wieder in allen Nachbarsgärten quietschgelb. Ich hab zwar nichts gegen diese Farbe im Frühjahr, aber manchmal könnten sich die Gärtner(innen) schon was anderes einfallen lassen als immer nur Forsythien zu setzen

    Schöne Ostern

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Dekosachen sehe ich bei dir. Ich mag "Rostiges" somit auch deinen Osterhasen. Ein Mandelbäumchen im Kübel hatte ich auch einmal, leider hat es die Monilia dahingerafft.

    Die Karte finde ich toll........die Hasenzeichnung ist wunderschön.

    Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Osterfest.
    Liebe Grüße Babs

    AntwortenLöschen
  4. Toll hast du dekoriert!
    Der rostige Osterhase gefällt mir besonders!
    Ein frohes Osterfest wünsche ich
    dir und deinen Lieben!
    Viele Grüße von der Urte

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön für den Zauber mit deinen schönen Fotos zu Ostern!

    Frohe schöne Ostern dir und deiner Familie wünscht Bea

    AntwortenLöschen
  6. Ich könnte auch mal durch den Rasen harken und hätte so viel Moos. Gut, wenn man sowas nicht kaufen muss, der Kranz sieht auch genauso gut aus wie gekauft.
    Frohe Ostern!
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Mit Moos lässt sich so wunderschön dekorieren, gerade zur Osterzeit einfach ideal.

    Frohe Ostern und danke für den schönen Beitrag
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Dagmar,
    Moos hätte ich nun auch in rauhen Mengen, bloß mit dem Basteln hab ich es nicht so :-( Dein Kranz ist wirklich sehr hübsch.
    Ich wünsche dir frohe Ostern.
    Liebe Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Dagmar,
    ich mag ja diese rostigen Dekofiguren eigentlich nicht so gerne, doch dein Hase passt wirklich super zu dem Mooskranz! Das wäre sogar was für mich.
    Und du hast sogar schon Blüten im Garten... bei mir sind zwar schon viele Knospen an den Sträuchern und Bäumen doch es wird wohl noch ein paar Tage (und Sonnenstraheln) brauchen, bis sie aufblühen.
    Ganz liebe Ostergrüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Dagmar, die Idee einen Mooskranz zu gestalten, ist wirklich super. Wir haben nämlich auch mehr als genug Moos im Garten. Bei uns liegt es nicht unbedingt am Schatten, sondern vielmehr am moorigen Boden. Der Kranz sieht wirklich total schön aus!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen