Mittwoch, 12. Oktober 2016

Grabbepflanzungungsideen

Jetzt im Oktober brauchen vielleicht einige von euch wieder neue Ideen für die Herbst/Winterbepflanzung für ein Grab. Diese Vorschläge hier stammen von der LGS in Pappenburg 2014. Wie bei jeder Gartenschau gab es auch einen Bereich mit Grabbepflanzungen. Natürlich ist vielleicht nicht jede Bepflanzung so umzusetzten, aber Ideen für schöne Pflanzkombinationen kann man bekommen.
Hier mal ein einfaches aber schönes Beispiel mit Stiefmütterchen, Kriechspindel und Fingerkraut.
Siefmütterchen sind natürlich jetzt überall erhältlich. Die besten Erfahrungen habe ich mit den Hornveilchen gemacht. Sie sind robuster als die grossblumigen Sorten. Vorallem nach Regen sehen sie besser aus.
Hier mal in der Kombi mit kleinen Hostas und gelblaubiger Kriechspindel (Euonymus fortunei).
Die Kriechspindel bietet sich als Bodendecker gut an. Robust und trotzdem schöne Blätter, die es in verschiedenen Farbkombinationen gibt. Beim Kaufen auf niedrigwachsende Sorten achten.
Hier wurden eine weiß- und gelbblättrige  Sorte mit Heuchera kombiniert.

Auch bei Gräbern sieht man immer wieder auch die Verwendung von Kies oder Split in der Bepflanzung oder wie hier mal mit Muscheln.



Ich persönlich mag ja auch die Verwendung von einzelnen Steinen oder Holz sehr gerne.
Es würde mich freuen wenn ihr einige Anregungen für eine schöne Grabbepflanzung bekommen hättet. Die Fotos stammen zwar aus dem Mai 2014, aber wenn man die Frühjahrsblüher durch Erika oder Heidepflanzen ersetzt, lassen sie sich auch jetzt umsetzten.
Viele Menschen sind ja für eine solche Pflege verantwortlich und es liegt ihnen am Herzen ein Grab individuell und schön zu bepflanzen. Gartenschauen sind sehr gut  geeignet um Anregungen zu  erhalten. Bisher war auch auf jeder Gartenschau die wir besucht haben ein Bereich der von Friedhofgärtnern bepflanzt wurde. Meist sind bei jedem Grab auch die Infos zu der verwendeten Bepflanzung incl. der Sortennamen.

Kommentare:

  1. Das sind wirklich schöne Ideen. Auf den großen Grabflächen kann man gut gestalten. Ich pflege kleine Urnengräber. Da finde ich es viel schwieriger das Grab schön zu bepflanzen.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ganz wunderbare Anregungen und Inspirationen.
    Vielen Dank dafür! Besonders das letzte Bild hat es mir angetan.
    Holz und Blumenband wirken wie 2 Flüsse, die sich vereinen...
    da kann man sich so seine Gedanken machen...da ist vieles interpretierbar...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein toller Beitrag. Danke für die vielen Inspirationen.
    Nächstes Jahr bin ich mit Grabpflege an der Reihe und ich habe da so einiges auf Deinen Fotos entdeckt das mir sehr gut gefällt.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wirklich wunderschöne Ideen für eine Grabbepflanzung. Hornveilchen sind wirklich sehr robust, sie kommen auch mit Frost sehr gut zurecht. Sobald es frostfrei ist erscheinen neue Blüten und das auch mitten im Winter.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen