Sonntag, 19. Juni 2016

Teichsitzplatz Vorher-Nachher

Nichts währt ewig, erst recht nicht wenn es aus Holz gebaut wurde und der Witterung ausgesetzt ist. So erging es jedenfalls unserm alten Holzdeck beim Teich. Mehr als 15 Jahre hat es gehalten, aber das Holz war marode und es mußte ein neues Holzdeck her. Bei dieser Gelegenheit konnte ich auch Herrn Gartenverbandelt überzeugen es gleich zu vergrößern auf die doppelte Größe. Und nun haben wir wieder richtig Platz für die Deckchairs.
Und so sah es es früher aus:
Die kleine Hecke und das Holzspalier wurde entfernt, ebenfalls der Überbau. Das ganze Deck wurde unter den alten Kirschbaum verlängert. Und so siehts jetzt aus:
Wir haben uns dieses Mal für sogenannte BPC Masivprofildielen entschieden. Sie bestehen aus Bambusfasern und Plastik und sind langlebiger als Holz, außerdem auch farbecht. Nachdem der Unterbau fertig war, hatte Herr Gartenverbandelt innerhalb von einem Nachmittag alle Bretter befestigt.
Was ein Glück, dass er solche Projekte bei uns im Garten immer selbst übernehmen kann.
Das alte Gartentörchen haben wir bewußt stehen lassen. Eine Clematis im Kübel soll es später dann beranken. Bei Bedarf haben wir nun im Innenhof mehr Platz für bei einer Gartenfeier evtl auch mal eine Bierzeltgarnitur etc auf das Holzdeck zu stellen. Soweit die Planung, aber das nasse Wetter hat direkt bei der ersten Gelegenheit schon dafür gesorgt, daß alle Gäste lieber drin gesessen haben. Wir warten nun auf besseres Wetter, aber es soll ja kommen.
Die Rosen würden sich sicher auch freuen, sind doch vorallem die gefüllten Sorten von der Nässe arg gebeutelt.
Direkt über dem neuen Sitzplatz wächst "Bobby James" in den alten Kirschbaum hinein.

Hier die wunderbare "Abraham Darby". Durch die Nässe sind leider alle Außenblätter schon welk.

Die "Rose de resht" sieht etwas besser aus und blüht dieses Jahr extrem üppig:
"New Dawn" ist immer etwas schwächlich, vielleicht liegt es am Standort. Aber ich mag die zarten Blüten trotzdem sehr gerne.
Und hier meine "Neue" die "Rosa gallica versicolor". Sie ist durch Mutation der Apothekerrose "Rosa gallica offinalis" entstanden. Und ich gebs gerne zu, sie stand schon länger auf meiner Wunschliste. Ich mag ganz gerne die getreiften Rosen und diese hat auch einen gewissen Wildcharakter. Sie steht jetzt im eher wilderen Gartenteil am Ende unseres Gartens.
Der neue Sitzplatz, die Rosen und ich warten jedenfalls auf die Sonne, aber sie soll ja kommen............

Kommentare:

  1. Na hoffentlich kommt der bald, ich scharre auch schon ganz ungeduldig mit den Hufen!
    Euer neuer Sitzplatz ist echt klasse geworden, schon toll wenn man einen Mann hat der vieles selber machen kann. Meiner könnte das auch, nur er mag einfach nicht mehr und so geht bei uns rein gar nichts mehr voran......

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt soll es ja heiß werden (30 Grad bei uns ab Mitte der Woche), dann kannst du dein Deck richtig genießen. Ein neues Tischchen? Es sieht so neu aus ...
    Ich bin gespannt, wie sich das Material entwickelt, davon habe ich ja noch nie gehört. Sehr interessant.
    Bierzeltgarnitur auf dem Deck - und dann zum Abkühlen gleich von der Bank in den Teich springen (oder rückwärts fallen). Es sieht sehr schön aus!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Dagmar,
    auf deinem neuen Holzdeck würde ich auch gern sitzen, das sieht sehr gemütlich aus.
    BPC kannte ich noch nicht, das ist eine gute Idee, man will die Bretter ja nicht ständig erneuern. Ich bin gespannt, wie lange unsere Buchenholzterrasse (Thermoholz) halten wird. Jetzt haben wir sie 7 Jahre.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Dagmar,
    das neue Holzdeck ist allererste Sahne. Der gesamte Gartenteil sieht wunderschön verwunschen aus. Das muss herrlich sein dort zu sitzen und auf Deinen schönen Garten zu schauen. Meine Rosen haben auch ganz schön gelitten. Die New Dawn hat bei mir eigentlich einen VIP-Platz und trotzdem kann ich nur dasselbe wie Du sagen. Sie schwächelt heuer wirklich stark.
    Aber jetzt wird das Wetter ja besser.... GVLG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Dagmar! Das neue Holzdeck ist wirklich, wirklich gut geworden! Ganz großes Lob :) Habt ihr vielleicht auch ein paar Bilder von den einzelnen Arbeitsabschnitten gemacht? Ich finde es immer spannend zu sehen, wie Projekte Stück für Stück Form annehmen :) Übrigens könntest du diese dann auch bei uns als Anleitung auf www.mach-mal.de hochladen und dann vielleicht sogar bei unserem Wettbewerb "Mach mal Sägespäne" teilnehmen und dabei zum Beispiel ein Wetterschutz-System für Holz von Consolan oder ein Multifunktionswerkzeug von Meister Preisen gewinnen! https://www.mach-mal.de/wettbewerb/17/wettbewerb-mach-mal-saegespaene?PHPSESSID=0jcfm04ubpga6pbipd3nkh8ep2 Liebe Grüße, Kathreen von "Mach mal"

    AntwortenLöschen