Sonntag, 14. Februar 2016

Und nochmal Chelsea Flower Show

Ein Blick nach draussen hat heute genügt. Alles ist nass und triefend, selbst die Vögel lassen sich am Futterhäuschen nicht blicken, also nochmal ein Post von der farbenprächtigen Chelsea Flower Show 2015.
In jedem Jahr findet im Vorfeld der Show ein Wettbewerb statt, wegen der Gestaltung eines Gartens durch einen Laien. Im letzten Jahr hat ein Mann den Wettbewerb gewonnen, wenn ich es richtig verstanden habe, ist er im wahren Leben Krankenpfleger. Sein Garten war eine Wucht. Absolut praktikabel für den eigenen Garten und voller toller Ideen. 
Der Garten ist als Vorgarten angelegt worden. Witzig das Insektenhotel aus alten Konservenbüchsen. Die ebenfalls Verwendung bei dem kleinen Senkgartenbereich
und als tolles Dekoobjekt gefunden haben.
Die Bepflanzung, ganz nach meinem Geschmack, sehr natürlich gehalten.
Und selbst der Autostellplatz wurde gestaltet. Mal keine öde Beton- oder Pflasterfläche.
Aber es ging auch bunt zu- in der großen Blumenhalle. Wir waren alleine ca 3 Stunden nur in der Halle.
Der Wahnsinn!!! Kann ich nur sagen und ich war schon auf einigen deutschen Gartenmessen.
Viele Spezialgärtnereien, die nur eine Pflanzenart präsentiert haben, angefangen vom kleinen Stiefmütterchen bis hin zu riesigen Ritterspornen. Und alles , aber auch wirklich alles im Topblütezustand.Ich glaube ich habe keine einzige abgeblühte Blüte entdeckt.
Viele Frühlingsblüher, in Vollblüte , Ende Mai!!!!!
Am besten haben mir aber solche Stände gefallen, die eher natürlich bepflanzt wurden.
Wie  dieser, sieht aus als würde dort ein Hobbit wohnen!
Natürlich gab es auch exotische Stände:
Rund um die Halle sind natürlich auch noch viele Verkaufstände. Da bleibt kaum ein Wunsch offen.
Wir waren den ganzen Tag dort. Abends hatte ich eine leichte Reizüberflutung!!!!! Gekauft hätte ich gerne viel, aber es war einer der ersten Urlaubstage für uns und die Pflanzen laufend transportieren wollte ich nicht, aber ich habe Samentütchen gekauft (traumhaft schöne Fingerhüte) und Gartenwerkzeug und ich habe hunderte Fotos gemacht, da hat man auch noch für triste Wintertage davon. Wir waren an dem letzten Austellungstag dort. Um 16h läutet eine Glocke und alles stürmt zu den Ständen. Die meisten Stände verkaufen die Pflanzen dann. Tolle Qualität, aber preislich leicht über unseren Preisen. Man sieht danach überall Menschen mit riesigen Pflanzkübeln herumlaufen, von der Oma deren Pflanze im Rollstuhl geschoben wird während sie danebenläuft, bis zur feinen Lady, die die Clematisranke, der Einfachheit halber um den Hals gewickelt hat, um den Topf besser tragen zu können, Pflanzentransport in einer Rikscha und Menschen mit riesigen Hecken auf dem Arm, haben wir viel gesehen.
Ein tolles Erlebnis und ich hoffe ich komme nochmal hin.

Kommentare:

  1. Deine tollen Bilder von Chelsea sind an einem trüben Tag wie Heute eine Wohltat. Die Chelsea Flower Show haben wir einmal vor Jahren besucht und es ich war begeistert. Nun verfolge ich sie jedes Jahr am TV auf BBC. Es ist immer wieder erstaunlich, was die Gärtner mit viel Vorbereitung für diese Show auf sich nehmen und dann in so kurzer Zeit hinzaubern.
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  2. Beautiful garden designs !! I love a lot of color in the garden !
    Happy Sunday !

    AntwortenLöschen
  3. Das muss wirklich ein tolles Erlebnis sein! Ich frage mich auch immer wie die das schaffen dass fast alles zur gleichen Zeit blüht?! Da könnte man schon fast an Hexerei glauben.

    Du hast wegen dem Garten von "The Annex" gefragt: Also der Garten gehört quasi dazu und ist ebenfalls Verkaufsfläche. Dazu kommt noch ein Pavillon und im Keller ist auch noch ein Raum, es geht also alles fließend ineinander über.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich besser als der Blick nach draußen im Moment!
    Der erste Garten hat's mir auch angetan - die Dosenideen sind klasse. Ob ich mich trauen würde, so einen Konservenbogen zu basteln und in den Garten zu stellen? Auf den Fotos sieht es gut aus.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Wow, so eine Gartenmesse habe ich noch nicht erlebt. Das ist ja eine Wucht! Die Gartenmessen bei uns fallen jedenfalls wesentlich bescheidener aus.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Das sorgt für Schnappatmung am frühen Morgen. Ich bin begeistert, nicht nur vom Amateur-Vorgarten, sonder vor allem auch vom "Hobbit-"Häuschen. Das ist einer meiner größten Wünsche, -> ja, ich würde den Besuch der Chelsea Flower Show einer Woche am Meer glatt vorziehen.

    Danke für´s Zeigen!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Das war sicher ein tolles Erlebnis! Ich stelle mir gerade die Frau mit der Ranke um den Hals vor. Die ersten Bilder sind genau mein Geschmack, wie die Angelika zwischen den Königskerzen wächst - sehr schön!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöner Bericht und tolle Fotos - ja, die Chelsea Show ist mit keiner Veranstaltung in Deutschland vergleichbar und ein unvergeßliches Erlebnis! Ich war 2008 dort - damals erregte der George-Harrison-Garten zum Gedenken an den Beatles-Musiker eine der vielen Attraktionen. Herzliche Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das ist wirklich ein Traum. Ich kann verstehen, dass du von Reizüberflutung sprichst. Und keine Pflanzen mitzunehmen, erfordert da sicher jede Menge Selbstdisziplin, auch wenn es vernünftig ist. Ich hoffe, deine Fingerhüte werden umso prächtiger ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank fürs Zeigen. Es gibt tolle Anregungen, die Konservendosen als Insektenhotel könnte ich mir hier auch vorstellen. Vielleicht schaffe ich es auch einmal zur Chelsea Flower Show. Das muß wirklich ein Erlebnis sein!
    LG kathinka

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin grad völlig hin und weg.......Was für eine Blütenfülle und Pflanzenpracht!
    Und die Dekoidee mit den Konservendosen find ich auch klasse

    Mit dem Kauf von Fingerhutsamen hast du mich wieder an einen Artikel einer Gartenzeitung erinnert, wo wahnsinnig schöne Fingerhüte abgebildet waren. Muss ich unbedingt auch bestellen. Ich liebe Fingerhüte
    Herzlichen Gruß
    Gaby

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön Deine Bilder sind! Das war ganz sicher ein beeindruckendes Erlebnis auf der Chelsea!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen