Sonntag, 28. Juni 2015

Sommergarten

Für mich ist der Garten im Sommer am frühen Morgen und am Abend immer am schönsten. Das Licht ist nicht mehr so grell und es ergeben sich schöne Lichtreflexe und Stimmungen. Ein großer Vorteil bei Gärten die viele Schattenbereiche haben. In solchen Momenten würde ich unseren Garten nicht tauschen mit Gärten in vollen sonnigen Bereichen. Bei der nächsten Schneckenplage überlege ich es mir dann nochmal!!

Die Rosenblüte neigt sich nun schon dem Ende entgegen. Einige Sorten sind aber noch am blühen, wie hier der Rambler "Apple blossom". Wunderschön, die gelben Staubgefäße in der pinkfarbenen Blüte.
"Abraham Darby" ein Austinrose mit wahnsinnigem Duft hat nur noch diese Blüten. Sie ist immer mit bei den ersten Rosen die in unserem Garten blühen und hat einen optimalen Standort im Innenhofbereich. Unsere Gäste kennen diese Rose schon lange und jeder hält die Nase in die Blüten, naja zumindest die weiblichen Besucher. Sie blüht über den ganzen Sommer allerdings sind die Folgeblüten nicht mehr so stark gefüllt wie die ersten Blüten.
"Lavender Dream" eine Beetrose die eher niedrig wächst, aber eine schöne lila Färbung hat. (Leider auf dem Foto nicht so gut zu erkennen)
"Jacques Cartier" kann ich ohne Einschränkungen weiter empfehlen. Sie blüht unermüdlich im lichten Schatten einer Tamariske. Gesund und mit eine wunderbaren Duft. Eine der wenigen Rosen die schon im 2 Standjahr ganz üppig geblüht haben.
 Der Klassiker"New Dawn" war in den ersten Jahren sehr zögerlich, aber nun blüht sie sehr üppig. Ich mag an dieser Rose besonders diese zarten Blüten.
Wie ihr seht habe ich ein Schwäche für rosafarbene Rosen.
Aber auch die Hortensien fangen nun an zu blühen und sind in diesem Jahr besonders üppig am blühen.
Hier wirkt der Garten fast wie eine grüne Hölle oder? Am Rosenbogen blüht die "Apple Blossom".
Der Strauch auf der rechten Seite wird wohl noch im Herbst ausgebuddelt werden, er erdrückt einfach die Pflanzen in dieser Ecke, da habe auch größere Schnittmaßnahmen in den letzten Jahren nicht geholfen.
Die blaue Hortensie hier im Innenhofbereich ist eine Sorte der Endless Summer-Reihe : "Twist n Shout".
Meine Hostas habe hier bisher die Schneckenplage recht gut überstanden. Es hat ja auch nicht so oft geregnet. Schlecht für die Pflanzen aber auch für Schnecken.

Wir hatten vor einigen Tagen Gäste und haben gemütlich Abends im Innenhof gesessen. Wirklich gut angekommen ist mein Sommercocktail, den ich zum ersten Mal gemixt habe. Einfach zu machen und ich finde er passt gut in den Sommer. Ein Abwandlung eines
Rezeptes aus der "Brigitte". Hier das Rezept wer es einmal probieren möchte:

Granat-Prosecco:

40 ml Granatapfelsirup (ich habe Grenadine-Sirup mit einem Anteil an Granatapfel genommen)
80 ml Grand Marnier
einen guten Spritzer Zitronensaft
Mischen und ca 2 Eßl davon in ein Glas geben und mit Prosecco auffüllen, etwas Eiswürfel dazu,
evtl Granatapfelkerne  zugeben . Ich habe antstatt dessen einen kleinen Fruchtspieß dazugelegt.


Und so schön können von der Gärtnerin noch nicht zurückgeschnittene Blütenstände sein!!!

Mittwoch, 17. Juni 2015

Chelsea Flower Show 2015 - 2. Teil

Weiter gehts mit dem 2. Teil der Blumenschau in Chelsea.  Nochmal Fotos von den Showgärten und wieder ganz unterschiedliche Gartenstile.

Sentebale-Hope in Vulnerability Garten
 Dieser Garten soll mit seinen fröhlichen Farben und der Pflanzenauswahl an Südafrika erinnern.
Sehr gelungen finde ich und wäre auch gut im eigenen Garten umsetzbar. Owohl ich kein Orange-Fan bin, gefällt mir die Farbkombi sehr gut mit dem Blau und Gelb.

The M&G Garden 2015- The Retreat

Direkt vor dem hübschen Holzpavillion ist noch ein Natur-Swimmingpool, leider aus dieser Perspektive schlecht zu erkennen. Die Bepflanzung ist hier nur in ruhigen Tönen, Blau und Violett, gehalten. Auch hier wieder Beetgestaltung in Perfektion.

The Living Legacy Garden by Darwin Property Management Investment

Hier wird der Blick mal nicht zu einem Pavillion sondern zu einem schönen Eingangstor geleitet. Geht es hier vielleicht zu einem Schloss?  Im Gartenbereich  werden die Beete durch die niedrigen Hecken strukturiert. In den Beeten viele Gräser und Pflanzen mit wildhaftem Charakter.

The Viking Ocean Cruises Show Garden
Ganz anders und viel kühler, im Skandinavischen Stil, gestaltet ist dieser Garten. Die Bepflanzung in kühlem Blau-Weiß, aber auch eher natürlich mit viel Wiesenkerbel (ich hoffe ich habe richtig geguckt).  Die Materialwahl erinnert auf jeden Fall an Meer und Schiffe.



Sonntag, 7. Juni 2015

Chelsea Flower Show 2015 - 1.Teil

Vielleicht habt ihr euch schon gewundert, weil es hier im Blog so ruhig war. Aber wie ihr seht waren wir auf Gartenreise in England und endlich auch einmal zur Chelsea Flower Show. Diese Gartenausstellung ist wahnsinnig toll und  ich habe sehr, sehr viele Fotos gemacht, also macht euch auf eine Bilderflut in der nächsten Zeit gefasst!!!!
Ich denke nur 1 Foto von einem der Showgärten wird diesen tollen Modellgärten nicht gerecht, also gibts mehrere Teile mit immer 4 Gärten pro Post und mehrere Fotos pro Garten.
Die ersten beiden Gärten haben mir am besten gefallen, obwohl sie fast nicht unterschiedlicher sein können.

A Perfumer´s Garden in Grasse

Ein unglaublich authentisch angelegter Mittelmeergarten. Man glaubt man ist in Südfrankreich, sogar der Boden sah verdorrt aus und die Blumen wirkten z. Teil schon so als hätten sie lange in der Sonne gestanden. Genauso wie ich es schon dort gesehen habe.
Ein Gefühl als wäre man Sonntagsmittags  in einem südfranzösichen Feriendomizil  und würde es sich gut gehen lassen.

The Morgan Stanley Healthy Cities Garden

Dieser Garten war ein richtiges Farbenmeer. Unglaublich schöne Farbkombinationen in kräftigen, leuchtenden Farben und wie ihr seht alles perfekt komponiert. Buchbaumhecken halten diese Blütenfülle in Zaum und geben Struktur.
Normalerweise gefallen mir immer eher die Gärten in zarten Farbkombis, aber dieser hier war einfach toll.

Royal Bank of Canada Garden




Dieser Garten wirkt auch wieder etwas mediternan, aber auf eine andere Art.  Die schöne Holzbank auf dem geschwungenen Holzdeck ist ein richtiger Hingucker und an den Beeten kann man gut sehen , daß auch Kiesbeete nicht langweilig aussehen müssen.Der uralte Olivenbaum trägt viel zur südlichen Athmosphäre bei.

The Time In Between by Husqvarna and Gardena
Im Mittelpunkt steht hier das große Wasserbecken, gut in Szene gesetzt durch die formalere Bepflanzung drum herum.
Der geschwungene Weg läd  ein, weiter in den Garten zu gehen. Hier waren die Beete in eher kühleren Farben gehalten, schöne Kombis in Blau, Rosa und Weiß. Viele Ideen auch für den eigenen Garten.