Samstag, 14. November 2015

Der November treibt Blüten

Gerade komme ich aus unserem Garten und bin wirklich erstaunt, was jetzt alles immer noch blüht oder nochmal einzelne Blüten hervorbringt.
Aber seht selbst:
der gefüllte Ranunkelstrauch
 eine Schmucklilie
Rose "Sweet Pretty"
Clematis "Ruby" , allerdings blasser als im Sommer
in verschiedenen Blumenkästen blüht noch der Sommerflor
Die Hortensien sehen auch noch recht gut aus.
Diese weiße unbekannte Sorte habe ich allerdings erst im August geschenkt bekommen und seither blüht sie so üppig.
Eine kleine nur wenige cm große Nelke habe ich auch noch entdeckt:
Es blühen aber auch noch einge Herbstklassiker wie das Hornveilchen und der Wasserdost ( Eupatorium rugosum "Chocolate" ). Diese Wasserdostsorte kann ich empfehlen, sie blüht schon seit Wochen und bringt mit ihrer Braunblattfärbung noch etwas Farbe ins Beet.

Und zum Schluss noch mein absoluter Staudenfavorit in diesem Jahr, ein Knöterich. Er blüht schon seit Monaten. Anny wenn du dies liest, nochmal vielen Dank für den Ableger.
In diesem Jahr ist das Gartenjahr wirklich ganz ungewöhnlich verlaufen, soviele extreme Wettersituationen in einem Jahr. Warten wir ab, was das nächste Jahr bringt. Vielleicht sind das doch schon die Vorboten der Klimaänderung ?

Noch kurz was für Ausflugswillige aus der Region. An diesem Wochenende findet nun schon zum 14 Mal der Kreativmarkt im Altenheim "Buche" in Konz in der Granastraße  114 statt.
Am 14.11 und am 15.11 ist der Markt von 14 h bis 18 H geöffnet.
Es wird Selbstgemachtes wie Bascettasterne, Holzspiele, Acrylbilder, Socken, Kränze und Betondeko,
Schmuck, Karten und Verpackungen, gestrickt. Weihnachtskugeln, bedrucktes Leinen, Lederarmbänder,
Treibholzdeko,Getricktes und Genähtes etc angeboten.
In diesem Jahr geht eine Spende an die Fußball AG Asylsuchender in Konz.
Also wer Lust hat.......


Kommentare:

  1. Wow, der Sommerflor ist beeindruckend, da rentiert es sich, die Kästen noch nicht frühzeitig abgeräumt zu haben.
    Viele Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. So schön das alles aussieht, aber normal ist das nicht mehr! Ich denke schon dass das die Vorboten der Klimaerwärmung sind und wenn das so weitergeht, werden wir im Flachland bald keine Schnee mehr schippen müssen.
    Das Eupatorium hab ich auch, nur lässt es sich immer unheimlich schwer fotografieren.
    Meine Kästen hab ich schon leer geräumt, da ist allerdings auch nix mehr vom Sommerflor zu sehen gewesen :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Wer sagt denn, dass der Monat November nur trüb und grau ist? Mit Deinen Bildern wird das Gegenteil bewiesen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Es ist wirklich ein Wahnsinn wie verrückt heuer das Wetter spielt. Bei mir blüht zwar nicht mehr so viel, aber erst heute habe ich eine frische Rosenblüte entdeckt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Dagmar,
    hui, deine Blumenkästen können sich wirklich sehen lassen!
    Schade, dass Hummeln von der Pracht nichts mehr haben, aber immerhin die Honigbienen fliegen ja noch.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Heute hatte ich endlich mal Zeit ,vieles abzuschneiden. Hier schaut es genauso aus! Ebenso blüht schon eine Christrose, gleich neben Rosen und Glockenblumen....verrückte Natur!!! Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Impressionen aus deinem Garten! Bei uns blühen die Rosen, unglaublich. Trotzdem - ich will jetzt, dass es kalt wird, damit es den Schädlingen an den Kragen geht!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Dagmar,
    deine Blumenkästen sehen wirklich noch gut aus!
    So viele Blüten hast Du noch im Garten, das ist wirklich erstaunlich.
    Bei mir blühen die letzten unermüdlichen Rosen, sonst zieren die Hagebutten...die Stauden sind eher schon in Winterlaune.
    Naja, der nächtst Frühling kommt bestimmt...
    Viele rosige Grüße von Christine

    AntwortenLöschen