Dienstag, 22. September 2015

Grabgestaltung auf der LGS Landau

Wie ihr wisst liegt mir die Bepflanzung von Gräbern sehr am Herzen. Da kam der Besuch der LGS in Landau genau richtig, um neue Anregungen zu bekommen.
Alle Schaugräber waren auch schon herbstlich bepflanzt.
 Hier hat mir die Farbgebung bei der Bepflanzung besonders gut gefallen. Die verwendeten Pflanzen gehören mittlerweile zum Standartsortment jeder Gärtnerei.
Natürlich gab es auch farbigere Bepflanzungen so wie hier:




 
Manche Bepflanzungen bestehen nur aus wenigen Pflanzenarten, wirken aber besonders durch die großflächige Verwendung. Da wirkt sogar die althergebrachte Erika schön.

Hier mal eine modernere Idee für eine Grabbepflanzung:
Auf vielen Gräbern wurden Heuchera gepflanzt. Mit ihnen habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Gerade in diesem heißen Sommer waren sie sehr robust und pflegeleicht. Außerdem bieten sie ein schönes Bild über das ganze Jahr und die Sortenauswahl ist sehr groß.
Schlangenbart, Immergrün und Bruchkraut wurden hier als Bodendecker eingesetzt:
Succulenten bieten sich ebenfalls an, um großflächig zu pflanzen.





Kommentare:

  1. Ein Grab ist hier schöner als das andere bepflanzt. Vielen Dank für das Zeigen. Unser Grab ist auch teilweise mit Bodendeckern bewachsen. Die freien Flächen habe ich am Montag mit kleinen Stauden bepflanzt (Heuchera, Geranium und Carex-Gras). Aber so schön wie die Mustergräber sieht es bei weitem nicht aus.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wirklich alle schön aus, doch im Moment befasse ich mich weniger mit der Grabbepflanzung, als mit dem Buchsbaumpilz der die Einfassung so langsam dezimiert. Spritzen nützt in diesem Fall gar nichts, denn ringsum sind alle Gräber befallen und der Pilz würde sofort wieder zurückkommen. Ich werde die Einfassung wohl ganz entfernen, dann muss ich auch nicht befürchten die Pilzsporen in den eigenen Garten zu schleppen

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Dagmar,
    diese ornamentalen Gräber sehen spannend aus.
    Ich finde es gut, dass auch Stauden zum Einsatz kommen und nicht nur die üblichen Verdächtigen.
    Dieses Ex und hopp bei der Grabbepflanzung gefällt mir immer nicht, die Pflanzen sollten schon dauerhaft am Platz bleiben können.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin eigentlich kein Fan von Friedhöfen, aber die Gräber sehen wirklich hübsch aus. Es ist schön, dass man sich so viel Mühe für die Verstorbenen gibt. Das zeugt von echter Liebe :) Liebe Grüße, Kathreen von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  5. This was a very interesting posting for me. I never would have thought to look at things like this for great garden inspiration. Nice job you did. Jack

    AntwortenLöschen
  6. Wow, diesbezüglich gibt es ja richtig viele Ideen. Alle gezeigten Gräber sind sehr schön gestaltet. Die Heuchera sind wirklich sehr robust und auch sehr schneckensicher. Da kann ich Dir nur zustimmen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Das sind tolle Inspirationen - vielen Dank!
    VG Renate

    AntwortenLöschen