Sonntag, 8. März 2015

Oirlicher Blumengarten

Während  der Nettetaler Schneeglöckchentage ist auch immer der wunderbare Garten der Familie Waldorf zu besichtigen. Glöckchen wohin das Auge blickt!!!!
Wenn man Nichtgärtnern erzählt man hat einen Schneeglöckchensammlergarten besichtigt, wird man meist sehr ungläubig angesehen! " Die sehen doch alle gleich aus" erhält man dann oft als Antwort.
Ist aber nicht so, das kann man hier in diesem Garten gut sehen.
Verschiedene Glöckchenformen und Farben oder wie bei dieser Sorte, ein gestreifter Effekt sorgen dafür das nicht ein Glöckchen dem anderen gleicht.  Oft erst Liebe auf den zweiten Blick, diesen Streifeneffekt habe ich erst später auf dem Foto entdeckt. Da ich nicht in die Beete treten wollte, habe ich leider keine Sortennamen von den Schnneglöckchen.
Der Garten liegt an einem Hang und ist sehr natürlich mit Steinen und Holz gestaltet. Ich finde das passt auch gut zu diesen kleinen Schneeglöckchenhorsten die überall im Garten blühen. Und mir gefallen diese natürlichen Gärten ja ohnehin besser.
Nahe am Wohnhaus habe ich auch diesen wunderschönen Hamamelisstrauch entdeckt. So schön kann es jetzt auch schon blühen, wenn die richtigen Sträucher gepflanzt werden.

Überall im Garten findet man auch üppige Lenzrosenhorste in vielen verschiedenen Sorten und auch andere Frühlingsblüher wie Märzbecher und Krokusse fehlen nicht.
Im Sommer ist dies sicher ein schöner Sitzplatz im Garten.

Letztes Jahr war ich schon einmal in diesem Garten und wer noch mehr Glöckchenbilder sehen möchte, kann diese hier (klick) anschauen.

Kommentare:

  1. Da wär ich gern dabei gewesen! Jeder Garten ist anders und wird von seinen Besitzern (meist) heiß geliebt. Dieser Garten sieht bestimmt auch im Sommer sehr schön aus!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Bilder, das gefällt mir! Diese Schneeglöckchen können ja sowas von teuer sein. Ich habe mal einen Bericht darüber gelesen. Man merkt es aber auch so schon, wenn man nur von den normalen ein paar Päckchen mit Zwiebeln kauft. Aber ein paar unterschiedliche Sorten habe ich inzwischen auch.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ah, wie ich sehen haben wir ja fast identische Fotos gemacht. Ich würde diesen Garten zu gerne auch mal im Sommer sehen, da sieht er bestimmt auch interessant aus.
    Ich werde deinen Bericht wieder bei den Galanthusfreunden in fb zeigen, hab ich letztes Jahr doch auch gemacht

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Ein wundervoller Garten!!! Alles sieht schön natürlich aus... so wie ich es mag!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  5. Ein wundervoller Garten!!! Alles sieht schön natürlich aus... so wie ich es mag!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  6. Ja, die kleinen Glöckchen sind richtige Raritäten! Jetzt freut man sich über jedes Blättchen und jede Blüte, welche sich öffnet! Die naturnahen Gärten finde ich toll, jeder hat Vor-und Nachteile...Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  7. Mein Kommentar scheint verschwunden zu sein... Tolle Eindrücke aus dem Garten - wie er wohl später aussieht, wenn die Zeit der Schneeglöckchen vorbei ist?
    Das mit dem gelben Ovarium ist hübsch.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. JA dooooo is da FRÜHLING dahoam..
    weil bei mir wohnt da noooo nit....
    grod mol da SCHNEE weg..grrrrr
    hob no an feinen ABEND
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  9. ach wie schön. Vor allem die Lenzrosen haben es mir angetan.
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für diese wunderschönen Bilder! Ich habe am Wochenende von meinem Mann eine Lenzrose geschenkt bekommen, jetzt muss ich ihr nur noch einen passenden Platz im Garten suchen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen