Sonntag, 27. Juli 2014

Ursulas Garten

Wie versprochen möchte ich euch nun den zweiten Garten vorstellen, den wir letztes Wochenende besichtigt haben.Ursulas Garten liegt wunderschön in einem Schwarzwaldtal an einem Hang  und ist wirklich ein wahres Gartenparadies. Vorallem aber ist er ein sehr gutes Beispiel wie abwechslungsreich ein Hanggarten angelegt werden kann. Der Hangbereich des Gartens  wurde hier mit mehreren Terrassen gestaltet. Jede der Terrassen ist unterschiedlich bepflanzt. Wie z. B. der Nutzgarten mit dem Gemüse und allerlei Sommerblumen. Er  hat eine Steinschale als Hingucker und bezieht geschickt die Umgebung mit in die Gestaltung ein.


Dieser Bereich  mit der Steinmauer unterhalb des Gartenhäuschen ist
 mit Stauden bepflanzt.
Das liebevoll nostalgisch eingerichtete
Häuschen bietet Platz zum Kaffeetrinken.










Nichtgenutzte Holzleiter-
ab damit ins Beet, so wie hier als Stütze für Clematis.









Der Baum bietet Schatten für einen Sitzplatz. Dies ist nur einer der vielen schönen und auch sehr unterschiedlichen Sitzplätze im Garten. Alle sehr liebevoll dekoriert man möchte sie am liebsten alle ausprobieren.
Aber unter dem Baum  ist auch noch Platz für ein Gartenbett. Einladend oder?
Die Hortensien passen zu der romantischen Stimmung in diesem Bereich.



Schöne Stauden mit attraktiven Blättern, setzten Akzente im Schatten.

Hostas findet man nicht nur hier sondern überall im Garten.









Zuerst dachte ich es wäre eine Hundehütte gewesen, aber indische Laufenten wohnten eine Weile darin.
Das Häuschen ist nun mit Hauswurz auf dem Dach bepflanzt ein richtiger
Hingucker.










Hier sieht man den Garten einmal vom Häuschen aus fotografiert.













Auch die Hauswand wurde noch liebevoll und sehr stilsicher dekoriert. Hier stehen viele Fuchsien, Begonien und andere Balkonpflanzen.
Ursulas Garten ist  ein wunderschöner, romantischer Staudengarten und überall im Garten findet man Deko-Ideen die dem Garten eine ganz eigene Note geben.
Der Garten ist ebenso wie der Garten Hohenstein im Rahmen einer offenen Pforte im Sommer an mehreren Terminen zu besichtigen. Praktischerweise liegen beide Gärten nur wenige Kilometer auseinander, sodaß man an einem Tag beide besichtigen kann.
Infos zu dem Garten gibt es hier(klick)


Sonntag, 20. Juli 2014

Garten Hohenstein

Manchmal hat man das große Glück und kommt in einen traumhaft schönen Garten, der einen von Anfang an gefangen nimmt, wo man gar nicht weiß in welcher Ecke es am schönsten ist und noch schöner wenn man sich dort noch mit netten Gärtnerinnen treffen kann. Gestern hatte ich so ein Glück! Unser jährliches Treffen einens Gartenforums stand an. In jedem Jahr treffen wir uns in einem anderen Garten. In diesem Jahr waren wir im Garten Hohenstein bei Anny. Sie hat gemeinsam mit ihrem Mann dort ein richtiges Gartenparadies geschaffen.
Schon am Eingang wird man von einer üppigen Blütenfülle empfangen.


Eine weidenblättrige Birne bildet den Mittelpunkt in einem Gartenteil mit
Gemüsehochbeeten.










Jetzt zur Zeit blühen viele Stauden im Garten Hohenstein. Phloxe, Sonnenhüte, Knöteriche überall und dazwischen immer wieder viele verschiedene Gräser die die Beete dadurch ideal auflockern und sicher im Herbst und Winter auch noch sehr attraktiv sind.


Überall im Garten sind schöne Pflanzkombinationen in schönen Farben zu sehen, die aber immer sehr natürlich wirken.
Es sind auch viele Stauden, Stäucher und Bäume im Garten die man eher selten sieht. Und immer wieder wurden rotlaubige Pflanzen gepflanzt.















Ganz besonders haben  mir die verschiedene Knöterichsorten gefallen, die in großen Horsten sehr hübsch aussehen. Natürlich bekamen wir einen Ableger geschenkt. 







Und überall zwischen den Beeten schöne Dekoelemente die sich harmonisch in den Garten einfügen.
Viele Teile des großen Gartens liegen im Schatten und sind mit Schattenstauden wie hier z. B
mit vielen verschiedenen Hostas bepflanzt. Besonderer Hingucker sind die Fenster, die man an mehreren Stellen  im Garten findet. Der Weg führt direkt auf das Fenster zu und dadurch ist der dekorative Effekt noch größer.
Besonders gut hat mir die Rasenfläche mit den Obstbäumen gefallen. Hier wurden Tische aufgestellt und sorgen so für eine lässige Athmosphäre. Man möchte sich sofort unter einen Baum setzen und am liebsten so schnell nicht mehr aufstehen.
Der Garten kann mehrmals im Sommer bei der offenen Gartenpforte besucht werden.
Mehr Infos gibt es hier (klick). Zu den gleichen Terminen kann man auch noch einen weiteren wunderschönen Garten in der Nähe besuchen. Dazu mehr im nächsten Post.
 Ich hoffe sehr, daß ich nochmal in diesen so liebevoll angelegten Garten kommen kann. Ein besonderes Dankeschön an Anny die uns so nett empfangen hat in ihrem Gartenparadies.
Es war ein wunderschöner Sommerausflug mit lieben Gartenfreundinnen und schönen Gesprächen in 2 wunderbaren Gärten.
Was für ein Glück ist gestern hatte.

Mittwoch, 9. Juli 2014

Park der Gärten-Bad Zwischenahn 1. Teil

Ein wirklich gelungenes Beispiel, wie man ein ehemaliges  Landesgartenschaugelände weiter nutzen kann, ist in Bad Zwischenahn zu sehen. Der Park der Gärten ist auf dem Gelände der LGS 2002 entstanden. Wir waren mit einigen Jahren Abstand nun zum 2. Mal dort und sicher nicht das letzte Mal.
Direkt am Eingangsbereich geht es los mit ca 40 Themengärten.
 Ein gelungenes Beispiel für einen Kiesgarten in gelb und orange Tönen.



Dieser bepflanzte Tisch ist eine gute Idee auch für den eigenen Garten.
Überhaupt bietet der Bereich der Themengärten viele  Anregungen für den eigenen Garten.










Bei den meisten Mustergärten sind auch passende Sitzplätze angelegt.
Hier bei diesem Garten im mediteranen Stil hat mir besonders die Mauer gut gefallen, mit der Abdeckung aus Tonziegeln.








So ein schöner Pergolagang könnte mir auch gefallen.










In der Gegend von Bad Zwischenahn ist eine große Zahl an Baumschulen. So darf natürlich auch ein Garten mit verschiedenen Formgehölzen nicht fehlen. Viele der Baumschulen haben auch einen Straßenverkauf. Wir haben nun schon zum 3. Mal dort zugeschlagen und uns Rhododendron  mitgebracht. Es werden Sorten verkauft, die so in normalen Gärtnereien nicht zu kaufen sind, außerdem auch oft  günstiger im Preis. Falls ihr eine Reise in diese Gegend plant, unbedingt Platz im Kofferraum einplanen!!!!! Wir hatten auf dem Rückweg kein freies Plätzchen mehr. Herr Gartenverbandelt ist dies schon gewöhnt und streikt nur noch bei großen Kübeln!




Ist sie nicht hübsch ?




















Ein Sitzplatz mal ausgefallener als sonst üblich, aber interessant wenn man genügend Platz im Garten hat.










Schöne Sitzplätze überall mit guten Ideen für Gärtner die vielleicht noch einen Garten anlegen möchten.
Ich gebe zu ich mag ja gerne diese Gartenschauen mit Themengärten, wie z. B. auch die Gärten von Appeltern
die ihr hier nochmal gucken könnt.





Wir waren jetzt bei unserem 2. Besuch zur Rhododendronblüte dort. In einem großen Teil des Gartenschaugeländes ist ein Rhodopark angelegt. Wunderschön und sehr sehenswert. Davon mehr in den nächten Wochen.
Alle die in der Nähe von Bad Zwischahn sind, sollten sich einen Besuch im Park der Gärten nicht entgehen lassen. Auf dem Gelände gibt es noch einen kleinen Gastronomiebereich,einige Spielmöglichkeiten für Kinder und am Ausgang auch noch die Möglichkeit Pflanzen, Gartenbücher  und Gartendeko zu kaufen.
Mehr Info hier(klick)