Donnerstag, 27. Februar 2014

Schneeglöckchentage im Oirlicher Blumengarten

Glück gehabt! Die Rosenfreunde Trier hatten eine Fahrt zu den Schneeglöckchentagen im Nettetal am vergangenen Wochenende organisiert und ich hatte den letzten Platz im Bus ergattert.
Diese besondere Veranstaltung interessierte mich schon länger, aber ist auch nicht gerade in unserer Nähe.
Viele Aussteller auch aus den Niederlanden oder England bieten Schneeglöckchen, Lenzrosen und eine Vielzahl von anderen Frühjahrsblüher an. Viele Pflanzen waren mir ganz unbekannt oder ich kannte sie nur aus Büchern. Also eine Chance für begeisterte Gärtner auch einmal an ausgefallenere Exemplare oder natürlich für alle Schneeglöckchenfans an begehrte Sammelobjekte zu kommen.
Natürlich bin ich auch mit vollen Tüten heimgekommen, aber davon mehr im nächsten Post.
Zusätzlich zu dem Gartenmarkt kann man den sehenswerten Garten der Fam. Waldorf besichtigen, den

Oirlicher Blumengarten


Im diesem Garten kann man
eine große Zahl an Schneeglöckchen und auch sehr viele Lenzrosen bewundern.
Besonders gut hat mir dieses gelb-weiße Schneeglöckchen gefallen.
Natürlich waren alle beschriftet, aber ich wollte nicht in die Beete um die Etiketten lesen zu können. Also alles ohne Sortennamen.




Der Garten ist in leicht absteigenden
Terrassen angelegt und wirkt sehr
natürlich durch die verwendeten
Materialien, was mir sehr gut gefallen hat.













Alle Lenzrosen im Garten waren schon voll erblüht. Eine schöner als die Andere.












Die Winterlinge scheinen hier optimale Bedingungen zu haben.
Hier kann man gut sehen wie gut man die Frühlingsblüher unter Bäumen anpflanzen kann.












Überall sieht man, wie gut die verschiedenen Schneeglöckchen und Lenzrosen miteinander kombiniert werden können und wie
schön ein Garten auch schon im Februar ausehen kann.

Für mich ein Ansporn meinen eigenen Garten auch mit mehr Frühlingsblühern zu bepflanzen.






Soviele verschiedene Sorten Schneeglöckchen und beim näheren Betrachten kann man auch als Laie die Unterschiede sehen.








Für mich hat sich der Ausflug auf jeden Fall gelohnt. Zum ersten Mal habe ich bei der offenen Gartenpforte auch einen Garten im Februar besichtigt und nicht im Sommer wenn alles blüht. Für alle Gärtner die sich einmal intensiver mit der Gartengestaltung im Frühjahr beschäftigen möchten, bietet dieser Garten viele Anregungen. Für alle Schneeglöckchenenthusiasten sowieso!
Man konnte hier  auch Schneeglöckchen kaufen und wer sich noch ausführlicher mit dem Thema beschäftigen möchte  kann sich das Buch "Schneeglöckchen-Zauber in Weiß" von Günther Waldorf kaufen.
Außerdem habe ich festgestellt das die " Rosenfreunde" immer wieder im Jahr Ausflüge und auch Fachvorträge anbieten. Man muss kein Mitglied sein um mitzufahren. Vielleicht schaut ihr mal bei euren Ortsgruppen vorbei , es lohnt sich sicher. Gleiches gilt sicher auch für andere Vereine wie die Staudenfreunde etc.


Kommentare:

  1. Ein Traum - deine Bilder!!! Schneeglöckchen können ja sündhaft teuer sein. So begnüge ich mich meist mit den normalen Sorten und allmählich breiten sie sich auch von selbst in unserem Garten weiter aus. Bei deinen Fotos kommt man ins Schwärmen, obwohl ich mich über meinen nicht beklagen kann. In diesem Februar blüht es an allen Ecken.
    Herzliche Grüße
    Elke
    Nochmal . . . der Kommentar erscheint nicht. Oder moderierst du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      habe nicht moderiert. Weiß leider nicht wodurch du Probleme mit dem Kommentar hattest.
      Hatte bisher auch nur normale Schneeglöckchen und eine Sorte gefüllte, aber natürlich besitze ich jetzt auch andere. :)
      Liebe Grüße
      Dagmar

      Löschen
  2. Wunderschöne Frühlingsbilder. Das hat sich wirklich gelohnt. Nicht nur für Dich auch für uns Leser. Ja, Schneeglocken können wirklich süchtig machen. Ich hätte auch gerne mehr von kleinen Blümchen. Nächsten Herbst werde ich mich an deine Wunderschönen Fotos erinnern.
    Grüsse Mara- Tiziana

    AntwortenLöschen
  3. Wie gut dass gerade heute ein Paket mit drei neuen Lenzrosen bei mir eingetroffen ist, das tröstet mich doch ein wenig hinweg dass eine Fahrt ins Nettetal einfach zu weit für mich ist! Aber wie gerne würde ich auch mal ein paar ausgefallene Schneeglöckchen mein eigen nennen, hier in unserer Ecke bekommt man sowas ja gar nicht und bestellen? Ich würde sie schon gerne selber in Augenschein nehmen können, wo sie doch so klein und zierlich sind......
    Der Garten ist übrigens traumhaft schön, aber da ist ja auch ein Könner am Werk!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Nochmal ich, aber ich bin so begeistert von diesem Beitrag, dass ich ihn in der Galanthusgruppe von facebook verlinkt habe. Also nicht wundern wenn dein Besucherzähler rasant ansteigt :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lis,
      danke !!! Das freut mich.
      Ganz liebe Grüße
      Dagmar

      Löschen
  5. Lis, du bist mir anscheinend zuvor gekommen - wollte auch grad in der Galanthusgruppe darauf hinweisen *lach*
    Ein ganz toller Bericht - vielen Dank, so konnte ich wenigstens virtuell dabei sein, nachdem ich krankheitsbedingt nicht hinkonnte. LG Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria, ich habe mich auch gewundert als ich nur deinen Mann gesehen hatte.
      Der Garten war einfach wieder toll anzusehen.
      Lis, Du mußt einfach doch mal mitkommen

      LG Anny

      Löschen
    2. Hallo Maria,
      habe dich auch vermißt, nachdem ich bei den Ausstellernamen über deinen Stand gestolpert bin, habe ich Ausschau nach dir gehalten um mich einmal bei dir vorzustellen! Hoffe es geht dir wieder besser ?
      Liebe Grüße
      Dagmar

      Löschen
  6. Wunderschöne Bilder, eine sehr gepflegte Anlage. Ich störe mich allerdings an den Schildchen, die überall stecken, für mich wollte ich das nicht haben.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Da wollte ich schon so lange auch mal hin - deine Bilder zeigen, dass es sich lohnt.
    Man erkennt den Pflanzenfreund schon daran, dass die Schneeglöckchen auch auf der Treppe wachsen!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Die Bilder sind erste Sahne. Besonders die natürliche Gestaltung finde ich klasse! Es sieht aus als hätten Feen oder Zwerge ihren Märchenwald gefunden :-).

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  9. Ein wundervoller Garten und ein wundervoller Ausflug! Und das im Februar. Die Idee gefällt mir!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Dagmar,
    wenn ich solche Bilder sehe, möchte ich gleich losziehen und noch mehr Lenzrosen, Schneeglöckchen und, und, und...kaufen! In diesem Garten scheinen die Bedingungen für diese Frühjahrsblüher wirklich mehr als optimal zu sein. Wunderschöne Bilder! Die Schneeglöckchentage stehen auch schon lange auf meiner Ausflugswunschliste, aber von hier ist es auch nicht gerade ein Katzensprung...Bin schon sehr auf den Inhalt Deiner vollen Tüten gespannt! ;-)

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  11. Wow ich fass es nicht, was für ein wundervoller Post, deine Bilder sind ein Traum und ich würde mich gern auf eine Bank setzen und diese Bilder in echt betrachten, mit einer Tasse Kaffee und einer schönen Gartenzeitschrift ;-) Das sieht alles toll angelegt aus und scheint ja auch einen Besuch im Mai wert zu sein, da blüht dort sicherlich alles in üppiger Fülle!
    Danke für die tollen Bilder

    AntwortenLöschen
  12. Einfach traumhaft!! Ich lese über die Schneeglöckchentage ansonsten immer in den Gartenzeitschriften - für einen Besuch ist es doch ein wenig weit :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen