Freitag, 15. November 2013

Blumentopf-schnell aufgehübscht

Unsere Küche hat eine selbstgemachte Tafelwand bekommen und ich hatte noch reichlich Tafellack übrig. Zu schade um ihn wegzuwerfen oder eintrocknen zu lassen. Leider finde ich ja immer Jahre später die eingetrockneten Farbdosen meiner Streichaktionen.
Aber er ist wunderbar geeignet um damit  sehr schnell einen ganz einfachen Tontopf aufzuhübschen.





Zuerst habe ich die Fläche mit Malerkrepp abgeklebt.
So bekommt man saubere Farbabschlüsse.
Ich habe die Farbe zweimal aufgetragen, da der Tontopf  die Farbe gut aufsaugt.
Nach dem Trocknen das Krepp entfernen-Fertig!
















Wer will kann ihn dann direkt bepflanzen oder eine eingetopfte Planze reinstellen.
Ich finde Kräuter passen ganz gut, daher ist bei mir ein Rosmarin eingepflanzt worden.





Natürlich kann man sie auch draußen im Garten benutzten. Ich habe gleich mehrere gemacht zum Verschenken. Mit ein bisschen Bast umwickelt hat man schnell ein Mitbringsel zur Hand. Kräuter gibt es auch mittlerweile in jedem Supermarkt.
Die Tafellackfläche kann dann mit dem Pflanzennamen oder auch guten Wünschen etc beschriftet werden.

Wer vielleicht Lust hat auf mehr Selbstgemachtes und am Wochenende einen Kreativbasar besuchen möchte und außerdem auch noch  in der Nähe von Konz wohnt,  kann  im Altenheim "Buche" in der Granastr. 114 am Samstag von 13h bis 18h und am Sonntag von 14h bis 18h schöne Gegenstände von Hobbykünstlern ansehen und natürlich auch kaufen.
Es werden genähte Weihnachtsdeko und  Taschen, Bilder,  Schmuck, Kränze und Naturdeko, Selbstgestricktes, Vintage-Etageren, Perlendeko, Honig und Karten etc angeboten. Ein Teil des Erlöses geht in diesem Jahr an die Konzer Tafel.








Sonntag, 3. November 2013

Letzte Farbtupfer

Langsam ziehen sich jetzt im Garten die Farben  zurück. Aber nicht alle Pflanzen sind schon braun oder machen etwa schlapp.
Ein paar Unverwüstliche trotzen noch dem Herbst und der Kälte und Nässe.
Und heute morgen sogar einem Hagelschauer!

Ich habe extra einmal den Sortennamen dieser Schmucklilie für euch rausgesucht.
"Charlotte" (Agapanthus africanus) heißt die Hübsche. Seit mehr als
4 Monaten (!!!!!) blüht sie nun ununterbrochen durch. Ich habe sie erst seit letztem Jahr und bin daher von dieser Blühfreude in diesem Sommer ganz überrascht. Wer sie sieht auf jeden Fall kaufen, es lohnt sich wirklich.




Ebenfalls noch immer am blühen ist diese einfache rosafarbene Geranie.
Sie steht etwas geschützt vor Nässe, was zur Zeit sicher von Vorteil ist.







Männertreu ist auch noch immer am blühen und passt außerdem auch farblich noch gut zur Chrysantheme.
Mir gefallen auch im Herbst die blau und violetten Farbtöne im Garten besser als orange und rot. Bisher habe ich es auch noch nicht übers Herz gebracht die Sommerbepflanzung aus den Töpfen und Kästen zu entfernen, weil viele Pflanzen noch so schön sind.


Diese Fuchsie schiebt auch noch immer Knospen nach und die Blüten leuchten schon von weitem.













Natürlich sind auch noch Dahlien am blühen. Ich glaube ich mag sie hauptsächlich deshalb so gerne, weil sie noch soviel Farbe um diese Zeit in den Garten bringen.
Bald kommen sicher die ersten Fröste und dann ist die Pracht dahin.







Die Hortensien sind auf ihre Art auch immer noch schön. Bei dieser Sorte ("Etoile violette") sind die Blüten noch wunderschön dunkelrot bis violett gefärbt.
Dafür punktet die Eichenblatthortensie jetzt mit ihren schönen Blättern.
Auch einzelne Spiersträucher haben eine schöne Blattfärbung.
















Allerdings muss ich zugeben, daß manche Deko im Garten auch schon weihnachtlich wirkt oder?