Sonntag, 3. November 2013

Letzte Farbtupfer

Langsam ziehen sich jetzt im Garten die Farben  zurück. Aber nicht alle Pflanzen sind schon braun oder machen etwa schlapp.
Ein paar Unverwüstliche trotzen noch dem Herbst und der Kälte und Nässe.
Und heute morgen sogar einem Hagelschauer!

Ich habe extra einmal den Sortennamen dieser Schmucklilie für euch rausgesucht.
"Charlotte" (Agapanthus africanus) heißt die Hübsche. Seit mehr als
4 Monaten (!!!!!) blüht sie nun ununterbrochen durch. Ich habe sie erst seit letztem Jahr und bin daher von dieser Blühfreude in diesem Sommer ganz überrascht. Wer sie sieht auf jeden Fall kaufen, es lohnt sich wirklich.




Ebenfalls noch immer am blühen ist diese einfache rosafarbene Geranie.
Sie steht etwas geschützt vor Nässe, was zur Zeit sicher von Vorteil ist.







Männertreu ist auch noch immer am blühen und passt außerdem auch farblich noch gut zur Chrysantheme.
Mir gefallen auch im Herbst die blau und violetten Farbtöne im Garten besser als orange und rot. Bisher habe ich es auch noch nicht übers Herz gebracht die Sommerbepflanzung aus den Töpfen und Kästen zu entfernen, weil viele Pflanzen noch so schön sind.


Diese Fuchsie schiebt auch noch immer Knospen nach und die Blüten leuchten schon von weitem.













Natürlich sind auch noch Dahlien am blühen. Ich glaube ich mag sie hauptsächlich deshalb so gerne, weil sie noch soviel Farbe um diese Zeit in den Garten bringen.
Bald kommen sicher die ersten Fröste und dann ist die Pracht dahin.







Die Hortensien sind auf ihre Art auch immer noch schön. Bei dieser Sorte ("Etoile violette") sind die Blüten noch wunderschön dunkelrot bis violett gefärbt.
Dafür punktet die Eichenblatthortensie jetzt mit ihren schönen Blättern.
Auch einzelne Spiersträucher haben eine schöne Blattfärbung.
















Allerdings muss ich zugeben, daß manche Deko im Garten auch schon weihnachtlich wirkt oder?


Kommentare:

  1. Man kann sich einfach noch nicht damit abfinden dass das Gartenjahr schon vorbei sein soll. Trotzdem hab ich die Fuchsien jetzt abgeschnitten und eingeräumt, irgendwie passen sie dann doch nicht mehr zu Tannengrün und Kiefernzapfen :-) Dahlen hab ich gar keine mehr, das ewige ein- und wieder ausbuddeln ist mir einfach zu mühselig geworden.
    Hier ist heute Aprilwetter, mal Sonne, mal Regen.......

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deinen Beitrag zu meinem Fotowettbewerb, den Post dazu hatte ich damals gesehen und finde die Idee immer noch klasse.
    Wieder schöne Bilder aus deinem Garten heute - besonders das mit der blauen Kanne auf dem Tisch ist toll.
    Schönen Sonntag noch!
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Wie? Dein Agapanthus blüht noch? Meiner schon lange nicht mehr. Es regnet hier sehr stark, seit Tagen, ich war gar nicht mehr draußen, es ist so glitschig hinten. Sonnenschein wechselt sich mit schwarzen Wolken ab. Deine Deko ist schön! Ich dachte vorhin schon an Tannenzweige (bei mir).

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Da sieht man gleich, dein Mosel-Garten liegt in einer günstigeren Klimazone, als unserer. Hier hat der Frost schon Anfang Oktober alles zerstört. Die Schmucklilie ist in Afrika heimisch und wächst dort als Bodendecker und so ein Klima wünscht sie sich. Vielleicht liegt es also gar nicht an der Sorte, das sie jetzt noch blüht?
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann auch noch nicht ganz glauben, dass die warme Jahreszeit nun wohl endgültig vorbei sein soll! Bisher hatten wir noch keinen Frost und so blüht auch bei mir noch Einiges! Ganz besonders gefällt mir ja Dein Tischchen, mit der herrlichen Deko!!!! Richig schön shabby!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. mei bei mir blüht ah no allerhand... i find heuer is eh recht lang das ma wos davon haben... freu.. freu.. also gfrein ma uns dran.. gelle... hobss no fein heit.... bussale... Birgit....

    AntwortenLöschen
  7. You have make beautiful photos!
    Greetings, RW & SK

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Dagmar,
    Deine Schmucklilie ist ja wirklich ein Dauerblüher, nicht schlecht! Das Bild mit dem Tischchen und dem blauen Krug gefällt mir ausgesprochen gut, das ist alles so schön stimmig!
    Sei froh, dass Du einen geschützten Innenhof hast, wenn hier nicht dieser blöde Sturm gewesen wäre, könnte ich mich jetzt auch noch an den Dahlienblüten erfreuen, denn Frost scheint noch weit entfernt zu sein. Ein paar Geranien habe ich auch noch, solange sie noch schön sind, kann ich mich auch nicht von ihnen trennen.

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  9. In deinem Garten blüht ja wirklich noch einiges! Hier sind es hauptsächlich die Cosmeen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  10. Zwei meiner Pelargonien blühen auch noch an der Hauswand, mal sehen, wie lange noch, immerhin kratzen wir jeden Tag mehr an der Frostgrenze :) Finde Deine Herbstfotos ganz toll.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen