Sonntag, 19. Mai 2013

Maiblüten

So richtig geniessen kann man den Garten zur Zeit eher weniger, es regnet und regnet und regnet...... Dringende Gartenarbeiten müssen zur Zeit leider ruhen, denn spassig ist das Arbeiten im vermatschten Garten eher nicht. Dafür sprießt das Unkraut schneller als man gucken kann, anscheinend die besten Wachstumsbedingungen. Aber natürlich nicht nur für die Wildkräuter, sondern für alle Pflanzen.


Diese wunderschöne Kalmie konnte ich durch Zufall in der Gärtnerei im Herbst ergattern.
Schon länger wollte ich eine Kalmie für unseren Garten und darum bin ich glücklich endlich eine zu besitzten. Die Anzucht ist wohl schwierig, daher sind sie nicht so einfach zu bekommen.




Ebenfalls eine Neuerwerbung ist dieser Storchenschnabel.
Die Sorte heißt "Samovar"













Zum ersten Mal am blühen ist die akeleiblättrige Wiesenraute.
Es ist nun die dritte Wiesenraute in unserem  Garten und die halbschattigen Beeten scheinen ihnen zu gefallen.
Die Tulpenblüten neigt sich nun langsam ihrem Ende zu, hier noch die letzten Blüten.                     
Aber immer noch am blühen ist das unermüdliche Vergißmeinnicht.
Da ich Flieder so liebe war ich auf der Suche nach einem Herbstflieder. Diese Sorte (Syringa microphylla "Superba") ist nun richtig etabliert im Garten. Er blüht jetzt zur normalen Fliederzeit und nochmal mit einer etwas schwächeren Nachblüte im Herbst. Die Rispen sind kleiner als bei den Frühjahrssorten und er duftet etwas leichter. Außerdem ist der Wuchs graziler. Ein wirklich empfehlenswerter Strauch.
Den Blüten des Salomomssiegels scheint das Regenwetter auch nichts auszumachen, eher halten sie noch länger als sonst. Leider wächst die Staude nur sehr langsam.
Das kann man von der Schaumblüte nun wirklich nicht behaupten. Nur mit einem gekauften Topf ist mitllerweile im 3. Jahr ein ganzer Quatratmeter begrünt. Sie ist gut zum Unterpflanzen geeignet, bei mir unter einem Rhododendronhochstamm.                                                                                                           Aber was wäre ein Garten im Mai ohne die kleinen Akeleiblüten die über allen Beeten schweben.
Und außerdem kommt jetzt die Hauptblütezeit der Rhododendron. Vor einigen Jahren hatten wir nach jedem  Urlaub in der Nähe von Bad Zwischenahn den Kofferraum voller Rhododendron. Dort gibt es überall Pflanzenverkäufe direkt ab der Baumschule und günstiger als in einer normalen Gärtnerei. Was ein Glück, daß wir auch oft mit dem Rad unterwegs waren, sonst wären vermutlich noch mehr in unserem Garten.

Trotz des miesen Wetters wünsche ich euch noch ein schönes Pfingstwochenende. Vielleicht habt ihr ja noch ein schönes Gartenbuch!

Kommentare:

  1. Sehr schön blüht es in Deinem Maigarten!!! Kalmien habe ich noch nie gesehen!!! Gefällt mir aber sehr gut!!!!
    Bei uns war es bis Mittag noch schön und warm! Wir konnten sogar noch grillen! Jetzt hat es ziemlich abgekühlt und es regnet immer wieder!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!


    hier bei uns in der Lüneburger Heide war es MAL trocken,aber bewölkt-kein einziges Sonnenstrählchen hat sich blicken lassen:O(

    Ich bin neu im Bloggerland,vielleicht magst du ja auch mal bei mir reinschauen und ein paar Wörtchen dalassen.....das würde mich sehr freuen!




    LG
    Heide

    AntwortenLöschen
  3. The pink tulip with green in the middle of each petal is very attractive.

    Your Salomomssiegels is pretty with those dangling flowers. I agree that it is slow growing. I planted a variety that is supposed to grow 2 m tall about 5 years ago, but they only get about 50cm tall. It is growing under and at the edge of a willow, so it could be that they might never get to their full height with the tree competition.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Dagmar,
    Du hast sehr schöne ausgefallene Pflanzen im Garten, die Kalmie und akeleiblättrige Wiesenraute sind besonders hübsch! Du hast recht, Akeleien dürfen in keinem Maigarten fehlen, schade nur, dass wir all diese schönen Blüten bei diesem bescheidenen Wetter nicht richtig genießen können, demnächst mutiert unser Garten zu einem großen Teich...;-)

    Ich wünsche Dir einen schönen Pfingstmontag! Bei mir liegen Strickzeug und Gartenbücher schon bereit...;-)

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Blütenbilder, der Salomonssiegel steht auch noch immer auf meiner Wunschliste, ebenso die Schaumblüte, mal shen ob es in diesem Jahr bei mir einzieht *gg*
    Hab noch einen schönen Feiertag, liebe Grüße, Brigitta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Dagmar,
    ich stell gerade fest, daß ich mich doch öfters auf blogreise begeben sollte, bzw. öfters in deinen blog schauen. Die Fotos der Grabgestaltung sind super, ich habe mir schon eine Anregung ausgesucht.
    Bei dir scheint der Frühling weiter zu sein, als bei uns. Meine Wiesenrauten denken nicht im Traum daran, jetzt schon zu blühen. Aber wer will es ihnen bei diesem grauseligen WEtter verdenken.
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  7. Danke für den herrlichen Gartenausflug! Hier ist es eher grau und nass.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Dagmar,
    gestern war es bei uns auch eher garstiges Wetter, zwischendurch immerhin trocken.
    Heute war es sogar richtig sonnig, da hatten wir mal Glück.
    Viel Spaß mit deinem neuen Braunen Storchschnabel! Hoffentlich hast du bald reichlich Nachwuchs!
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen