Sonntag, 5. Mai 2013

Blau im Garten

Nein, natürlich bin ich heute morgen nicht beschwipst durch den Garten gelaufen, sondern mein Garten ist zur Zeit blau, sehr blau!!! Unmengen an Vergissmeinnicht bevölkern die Beete, die Kübel und kommen sogar aus den Pflasterfugen.
Wie hier am, wie könnte es anders sein, ebenfalls blauen Gartenhäuschen.
Es ist erstaunlich mit wie wenig Platz diese Plänzchen auskommen.







Kaum ein Foto, wo sie sich nicht ins Bild gemogelt haben, wie hier bei den Tulpensorten "Negrita" und "Winterberg".




Besonders schön finde ich  auch die Kombi mit den  Zinkwannen. Die blaue Kugel ist eine Rosenkugel, die hier mal in der Wanne liegt.



Der Kompostplatz besitzt ebenfalls einen kleinen
blauen "Vorgarten".















Richtige blaue Wolken sind am Gartenhäuschen, die Buchsbäumchen und die Hortensien verschwinden in dem blauen Teppich.



Zu den Tulpen "Tre chic" passen die
kleinen Vergissmeinnichtblüten auch sehr gut.











 















Man sitzt, egal wie das Wetter ist, zur Zeit wirklich im Blauen.

Ob auf der neuen blauen Bank. (ich schwöre es war Zufall, ich habe sie nämlich geschenkt bekommen) oder auf den verschiedenen Gartenstühlen.



Hier wurden die kleinen "Blauen" noch rechtzeitig 
vor dem Rasenmähen erkannt und natürlich drumherumgemäht.
Die vielen Vergissmeinnicht sind natürlich kein Zufall, sehr hilfreich beim Ansiedeln der kleinen Blauen, ist mein Zeitmangel der ordentlich gejätete Beete sehr oft verhindert!!!! Dadurch können sie sich gut aussäen und beim Entfernen der abgeblühten Stengel streue ich außerdem die Samen  auf dem Weg zum Kompost direkt in die Beete oder auf die Wiese.
Außer den 2 jährigen Vergissmeinnicht (Myosotis) wachsen auch einige Kaukasusvergissmeinnicht (Brunnera macrophylla) in unserm Garten.Auch sie sind sehr ausbreitungswillig und oft in den kleinsten Steinfugen zu finden.
Blau gibts aber auch noch eine Etage höher, der erste Flieder, hier "Katherine Havemeyer" fängt an zu blühen. Ich liebe den Duft der frischen Fliederbüsche und gerade im Mai finde ich den Duft im ganzen Garten einfach toll. Ganz besonders  am frühen Morgen.



Kommentare:

  1. Tja, genau so blau hatte ich mir in all' den Jahren unseren Garten um diese Zeit gewünscht. Aber selbst eine Kiste voll ausgesamter Vergißmeinnicht-Kinder von unseren Nachbarn führte nicht zum Erfolg. Ich muss mich mit drei mittelgroßen Pflanzen begnügen und habe allmählich einige im Steinfeld am Teich. Doch von so herrlich blauen Zeiten wie hier muss ich wohl leider weiter träumen ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja wunderschön aus! Ich hab auch immer jede Menge Vergissmeinnicht und muss immer aufpassen dass es nicht zu viele werden. Nach der Blüte bekommen sie bei mir gerne Mehltau, dann reiße ich sie so schnell als möglich raus.Trotzdem möchte ich nicht auf sie verzichten, füllen sie um dies Jahreszeit doch so manche Lücke die die Stauden noch nicht geschlossen haben

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich!!! Ich finde es sehr schön, dass sich die Vergissmeinnicht überall ausbreiten dürfen!!!! Sie sehen einfach zauberhaft aus!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Ganz mein Geschmack, dein Garten!
    Alles gefällt mir und deine Fotos sind sehr schön. Vergissmeinicht und überhaupt blau in allen Nuancen in einer grünen Wiese sind für mich immer ein besonderer Hingucker.
    Endlich ist richtig Frühling, genieße ihn in deinem herrlichen Paradies.
    Liebe grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön sind diese kleinen blauen Blütentuffs in Deinem Garten verstreut! Das sieht alles so schön verwunschen und natürlich bei Dir aus, toller Garten! Ich bin schon sehr auf den Ausbreitungsdrang meines kaukausischen Vergissmeinnichts gespannt...

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Es ist so schön - schaue ich in Deinen Garten, könnt' ich auch in meinem stehen =)
    Genauso machen sie es bei mir: mogeln sich in jedes Bild, bevölkern jede Ritze, quetschen die anderen Stauden zur Seite und sind dabei einfach so zuckersüß! Vor allem bleiben sie nicht einfach nur einen Tag, sondern verweilen ein wenig - bis sie dann von der Gärtnerin auf's nächste Jahr vertröstet werden...

    Viele liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    schön hast du's in deinem Garten. Bei dir würde ich mich auch wohlfühlen.
    Die Vergissmeinnicht habe ich vor zwei Jahren auch in unserem Garten angesiedelt
    und es ist unglaublich wie schnell sie sich verbreiten.
    Sollen sie ruhig, sind sie doch wirklich hübsch anzusehen,oder!?

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  8. Die Vergissmeinnicht sind wirklich ein Phänomen, die keimen einfach überall und wachsen so schnell, dass man bald flächendeckend blaue Blüten hat.
    Wenn ich den Kompost ausbringe, wundere ich mich auch immer, wieviele Sämlinge darin keimen.
    Die Zinkwanne ist wirklich klasse.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Ooooh, wie schön! Dein blauer Garten gefällt mir sehr. Hach, diese Vergissmeinnicht, sie sind wirklich nicht unterzukriegen. Und die blauen Wolken, einfach unbeschreiblich. Mir gefällts auch sehr und auch bei uns im Garten sind jetzt überall die blauen Wolken von den Kaukasusvergissmeinnicht - und es werden von Jahr zu Jahr mehr. *Freu*. Danke für diese wunderschönen Gartenbilder. Und weiterhin ganz viel Freude in deinem grünen Reich.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  10. Ach herrlich... Ich liebe die Myosotis und bei mir dürfen sie auch großzügig ran. Aber in diesem Jahr sind sie nicht so wuchsfreudig - ich denke, das liegt an den Umgestaltungsarbeiten im Herbst. Du, ich hatte dir eine Mail geschrieben wegen der Leberblümchen... diese stehen immer noch hier und haben sogar Samen angesetzt *gg*. Vielleicht schreibst du mir ja zurück, ob du sie noch haben möchtest und wenn ja, dann brauche ich natürlich deine Anschrift...
    Ich wünsch dir noch eine sonnige und schöne, blaue Gartenwoche mit GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön anzuschauen. Ich liebe das Vergissmeinnicht, es paßt auch bei mir so herrlich zu den vorherrschenden Blautönen.
    'Gartenverbandelt' eine sehr schöne Bezeichnung, jeder weiß was gemeint ist. Gefällt mir.

    Liebe Grüße und ein schönes Pfingsfest

    Monika

    AntwortenLöschen
  12. I love blue flowers in the garden, and the Mysostis look so pretty scattered through the different garden beds, and as a carpet around the garden seats. They make the other plants look good when they mingle around them, such as with those white tulips.

    I especially like Brunnera and have it planted in many of my garden areas, because the leaves still look good after the flowers have faded away.

    AntwortenLöschen