Sonntag, 21. April 2013

Japanischer Garten in Kaiserslautern

Sie sind zur Zeit die Stars im Japanischen Garten in Kaiserslautern- die Zierkirschen.
Auch wenn es gestern kühl und windig war, der Besuch hat sich gelohnt.
Über das ganze Gelände des Gartens verteilt, blühen verschiedene Zierkirschenbäume.

Zur Zeit wird dort auch das Kirschblütenfest
Hanami gefeiert. Am heutigen Sonntagnachmittag findet ein kleines Programm dort statt.


 
Die rosa und weiße Blütenwolken sind schon von weitem zu sehen.


Der Teich mit dem Teehaus ist der zentrale Punkt des Gartens. Die Wege gehen rund um den Teich und oberhalb des Gartens endlang.

Die Kois im Teich dürfen natürlich auch nicht fehlen.











Hier einmal ein Überblick über einen Teil des  Gartengeländes.

Unterhalb der Bäume wurden verschiedene Beetbereiche  großflächig mit Elfenspiegel (hier eine gelbblühende Sorte) bepflanzt, die jetzt auch erste Blüten zeigen.







Außerdem blühen auch noch einige der Kameliensträucher.











Ganz orginell und auch praktisch fand ich diese "Beetbegrenzung". Die Rhizomsperre des Bambus wurde mit diesem selbstgemachten Zaun aus Bambusrohren befestigt und kaschiert.







Wer sich die Kirschblüte im japanischen Garten in den nächsten Tagen einmal genauer ansehen möchte, findet hier noch mehr Info.
Ein Besuch des Gartens lohnt sich aber auch zur Azaleen- und Rhododendronblüte. Vor einigen Jahren war ich schon einmal im Mai dort. Der Garten liegt nahe am Zentrum von Kaiserslautern und  Parkmöglichkeiten sind in der Nähe
.

Kommentare:

  1. Ist leider zu weit weg um sich das mal eben anzuschauen. So muss ich halt auf die Blüte meiner beiden Zierkirschen warten, die dürfte auch nicht mehr lange auf sich warten lassen

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein wundervoller Garten. Der kommt auf alle Fälle auf meine Liste! Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich bin ich kein Freund des strengen japanischen Stils, aber der Garten mit den Kirschblüten ist wirklich schön.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp.
    Ja, ich bin im Japanischem Garten im Nordpark von Düsseldorf gewesen und es waren noch nicht alle Kirschen am Blühen.
    Ich hoffe sie warten noch ein paar Tage, denn vor nächste Woche Mittwoch kann ich nicht photographieren. Ich zeige dann Bilder auf meinem Blog. Viele Grüsse Sibylle

    AntwortenLöschen