Donnerstag, 21. März 2013

Kaum zu glauben,

wenn man die Fotos vom letzten Jahr mit heute vergleicht wird der Frühjahrsfrust noch größer.
Schon seit Jahren notiere ich mir die Termine der Forsythienblüte und der Kirschblüte.

Dieses Bild ist jetzt 1 Jahr alt und die Blüten sind schon weit offen.
Und dieses Jahr ist noch nichts passiert. Seit Tagen verändert sich kaum etwas im Garten, außer den Schneeglöckchen und Krocussen die sich wacker halten ist keine große Veränderung zu sehen.









Der Tierwelt ist es auch zu kalt.
Im letzten März waren die Insekten schon aktiv in diesem Jahr wird unser Garten zur Zeit nur von den Nachbarkatzen besucht die sich das interessante Katzenkinoprogramm an unserem Vogelhäuschen nicht entgehen lassen wollen. Dort fülle ich fast jeden Tag Futter nach. Ich hoffe die Piepmätze können sich noch im Sommer an mich erinnern und fressen dann das Ungeziefer!!!!!


 Meine Neuerwerbung vom letzten Jahr, die Frühjahrsknotenblume ist noch gar nicht zu sehen.
















Die Aurikel schiebt gerade erst die Knospen aus dem Boden.























Von den Hyazinthen und den


Anemonen ist noch keine Blüte in Sicht, während sie letztes Jahr beide schon Ende März geblüht haben, wie man auf den Fotos sieht.











Wildtulpen und selbst Narzissen waren schon in den letzten Märztagen 2012 zu sehen.
Bisher habe ich mich auch noch nicht getraut, gekaufte Frühlingsblüher draußen aufzustellen. Und meine selbstgemachten Osterhasen vom letzten Jahr werden wohl noch einige Tage im Warmen verbringen, bevor sie mit frischen Pflanzen raus dürfen. Sie sind aus Sackleinen genäht, mit Stroh gefüllt und auf einem Stock gesteckt  in einen Moostopf gehüpft.
Wir hatten schon überlegt in diesem Jahr einen Tagesausflug zur Mandelblüte in die Pfalz zu machen. Aber die rosafarbene Blütewolken lassen sich auch dort noch viel Zeit. Wer vielleicht auch einmal dorthin möchte 
hier gibts Info dazu, auch über den Blühbeginn.
Aber letztendlich kann man nur hoffen, daß der Frühling jetzt doch einmal bald kommt, denn ein Jahr ohne Frühling gab es ja noch nie!

Kommentare:

  1. Also ich fand diesen Winter ehrlich gesagt wesentlich angenehmer als den Winter davor. Denn dieses Mal war es nicht so fies kalt. Und weniger Schnee gab es auch. Zumindest bei mir.

    Da darf es auch gerne etwas später zu blühen anfangen. Auch wenn ich mit Sicherheit auch lieber jetzt rausschaue und überall erste Blüten sehen mag :)

    AntwortenLöschen
  2. In unserm Garten sieht es ähnlich aus, nur die Helleborus lassen sich auch bei diesem Fieselwetter nicht abhalten dennoch zu blühen. Der Rest ziert sich noch und man kann es kaum noch erwarten bis es endlich wärmer wird und der Garten endlich zum Leben erwacht

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe es mir zwar nicht notiert, aber letztes Jahr war es auf jeden Fall um diese Zeit schon viel wärmer!!! Weiß das noch so genau, weil ich letztes Jahr den Garten am Haus angelegt habe! Heuer können die Gartenversender noch nichts verschicken, weil alles unter einer dicken Schneedecke liegt! Da können wir uns hier glücklich schätzen, bei uns ist es "nur" kalt!!!! Aber irgendwann MUSS der Frühling kommen!!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, ich erinner mich noch ganz genau an letztes Jahr um diese Zeit.
    Da war schon fast T-Shirt-Wetter. Jede Woche denke ich, jetzt muss doch der Frühling kommen und dann ist wieder Winter.
    So langsam krieg ich ne Krise,wenn das so weiter geht!!!
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Ja du hast recht. Im letzten Jahr standen wir um diese Zeit Mitten im Frühling. Nun, ich hab mich getraut und hab heut mal meine beiden Rosenhochstämmchen vom Winterkleid befreit, obwohl, die nächsten Tage sind nachts wieder Minustemperaturen angesagt.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Dagmar, diese Kälte ist wirklich nicht zu fassen, oder? Auch ich hatte gestern die Fotos vom letzten Jahr in der Hand - unglaublich. Ja, Du hast Recht, genau deshalb war der kleine Abstecher in die Schweiz genau richtig! Aber eines Tages, eines Tages wird auch der diesjährige Frühling durchbrechen. Lass uns durchhalten!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns ist es wettermäßig auch nicht viel besser. Mittlerweile blühen zwar mehr Krokusse, doch sonst ist noch viel zu sehen. Wenn es so kalt bleibt, wird sich daran auch nix ändern.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Mhm, vielleicht ist ja an dem Klimawandel tatsächlich was dran und wir befinden uns auf dem (langsamen) Weg ist eine neue Eiszeit ??? Wer weiß - es ist auf jeden Fall sehr mühsam, da wir das ja leider nicht ändern können. Hier hat heute die Sonne gescheint und ein eisiger Wind hat uns wieder ins Haus gezwungen - sehr schade.
    Ich wünsch dir einen gemütlichen Abend und einen guten Start ins WE - GGGGLG, Christine

    PS. Die Leberblümchen recken schon ihre Blütenstängel *gg*

    AntwortenLöschen
  9. Herrlich, deine Frühlingsbilder aus dem Archiv. Damit muss man sich zur Zeit trösten - auch in unserem Garten tut sich noch fast gar nichts. Lediglich Schneeglöckchen, ein paar Krokusse und Helleboren ... und wenn ich da an letztes Jahr denke...
    Wir hatten dem nicht enden wollenden Winter letzte Woche entkommen wollen und wollten die herrliche Mandelblüte in der Provence sehen (letztes Jahr war Mitte März der Höhepunkt schon überschritten) aber auch dort ist es noch Winter!!!!!
    Umso mehr freue ich mich über den Link zur Mandelblüte in der Pfalz - ich werde das beobachten - vielleicht kommen wir dieses Jahr dann doch noch zu einer Mandelblüte!;) Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  10. hallo Dagmar,

    ich freue mich, Deinen Blog gefunden zu haben, ich hab's ja auch nicht weit zur Mosel. Bei Deinen älteren Post's habe ich festgestellt, daß wir ziemlich viel gleiche Rosensorten haben. Hoffentlich bekommen wir einen schönen Rosensommer.

    Liebe Grüße
    lisa

    AntwortenLöschen
  11. Gerade habe ich deinen wunderschönen Bog durchforstet und bin sehr angetan von den herrlichen Bildern und der liebevollen Beschreibung deiner Posts dazu !
    Da ich noch Jungkleingartenbesitzerin bin und noch viel zu tun habe, bis ich mir mein Fleckchen Erde so gestaltet habe, wie ich es mir vorstelle,werde ich mir bei dir Anregungen einholen.
    Vielleicht besuchst du mich ja auch mal.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen