Sonntag, 29. Januar 2012

Erste Gartenmesse


Der Januar ist vielleicht nicht der optimalste Monat für Gartenmessen, aber natürlich war ich gestern schon auf der ersten Gartenmesse in diesem Jahr in Trier. Seit einigen Jahren findet diese Messe erst statt und der Schwerpunkt liegt eindeutig bei Gartendeko und Gartenmöbel. Pflanzen kann man natürlich auch kaufen, aber durch die frühe Jahreszeit bedingt ist das Angebot stark eingeschränkt. Was mir gefehlt hat war ein größeres Angebot an Frühlingsblüher wie Tulpen, Schneeglöckchen, Narzissen etc. ! Es ist mir nicht schwer gefallen trotzdem etwas zu finden und so bin ich mit einigen Dekoteilen und einem neuen Schleifstein fürs Gartenwerkzeug wieder zu Hause angekommen.
Hier ein paar Impressionen:
rostige Deko ist noch immer im Trend !






XXL - Strandkorb !!!
eine Gärtnerei zeigte Friedhofsbepflanzungen
An vielen Ständen waren Tontiere zu sehen, die als Zaundeko fungieren

Montag, 23. Januar 2012

Lieblingspflanzen

Meine Lieblingspflanzen sind die Hortensien. Keine ganz einfache Pflanze und leider sind die Knospen im Frühjahr frostgefährdet, aber ich finde wenn sie in voller Blüte stehen sehen sie einfach toll aus. Ich gebe zu, durch unser Weinbauklima hier an der Mosel klappt es selbst mit im Beet eingepflanzten Hortensien recht gut. Frostschäden sind aber nie auszuschließen. Zu unserem Gartenstil passen sie gut und so habe sich über die Jahre mehr als 25 Sorten im Garten eingefunden. Fast die Hälfte ist in Kübeln eingepflanzt, was durchaus Vorteile hat. Im Sommer wenn es trocken und heiß (o.k. -nicht so wie der letzte Sommer ! ) ist, klappt die Wasserversorgung im Kübel besser, außerdem ist ein Kübel im Winter auch mal notfalls schnell eingeräumt.
Vor einigen Jahren waren wir in der Bretagne und natürlich hatten wir auch später 2 Hortensien im Gepäck :
"Jogosaki Rose"


"Sabrina"
Ganz begeistert bin ich von meinen beiden Eichnblatthortensien. Die Blüten sind weiß und werden beim verblühen leicht rosa-gesprengelt. Das Laub sieht einfach toll aus und hat auch im Herbst eine schöne Färbung.
Ebenfalls schönes Laub hat die Samtblatthortensie, sie steht bei mir im hinteren Beetbereich. Würde ich sie nochmals pflanzen, bekäme sie einen anderen Platz, wegen der schönen Blüten ,die man so leider nicht so gut sieht.
Samthortensie
Eine ganz tolle Sorte und sehr robust ist "Nymphe". Die Blüten sind reinweiß und bekommen später auch rosa Sprenkel:
vorne" Nymphe" ,dahinter "Sabrina"
"Nymphe"
Die sehr beliebte "Annabelle" steht im hinteren Gartenbereich. Ich bin am überlegen,ob ich noch eine zweite daneben pflanzen soll.

"Annabelle"

"Kardinal"
"Ayesha"
weiße Tellerhortensie

Montag, 16. Januar 2012

Schon wieder !!!

Was soll ich sagen,  schon wieder bin ich schwach geworden und habe mir ein neues Gartenbuch gekauft.
Ausreden habe ich natürlich ganz viele : so ein schönes Buch, steht schon länger auf meiner Liste, eigentlich habe ich gar nicht so viele Bücher von privaten Gärten und außerdem kann man jetzt im Winter so schön Gartenbücher lesen........

Und hier ist es :
Rosenrausch und Tulpenfieber

Dieses Buch ist einfach toll ! Seit ich es gekauft habe nehme ich es laufend in die Hand. Man begleitet die beiden Gärtnerinnen (Mutter und Tochter ) durchs ganze Jahr und der Untertitel "Ein Gartentraum auf dem Lande" trifft wirklich zu. Die Fotos sind superschön und man erlebt den Garten während aller Jahreszeiten. Wer nach schönen Pflanzkombinationen sucht wird ebenfalls hier fündig. Beide Gärtnerinnen haben ein gutes Gespür für Farben und  auch die Deko kommt nicht zu kurz. Ist aber nie aufdringlich sondern sehr natürlich. Dieser Garten wurde mit viel Liebe angelegt, Daß merkt man im ganzen Buch.
Dieses Gartenbuch ist eine echte Konkurenz zu meinem bisherigen Lieblingsbuch eines privaten Gartens:

Auch hier begleitet man die beiden leidenschaftlichen Gärtner durchs ganze Jahr. Die Fotos sind ebenfalls sehr schön. (beide Bücher haben den gleichen Fotografen) Es bietet ebenfalls eine Fülle von Ideen und auch dieses Buch habe ich direkt nach dem Kauf nicht aus der Hand legen können.

Wer gerne fremde Gärten besucht um sich Anregungen zu holen die auch in der Praxis gut umsetzbar sind ist mit beiden Bücher gut beraten.

Ich möchte euch aber auch noch 2 Bilder aus meinem Garten zeigen, es war so naß und feucht in letzter Zeit, daß sogar das Vogelfutter angefangen hat zu treiben und unser kleines Schwein ein Moosfell bekommen hat.


Dienstag, 10. Januar 2012

Januar ?

Natürlich weiß ich, daß wir hier in einer Weinbauregion klimatisch sehr begünstigt sind. Das Moseltal ist im Sommer meist Spitzenreiter bei den Temperaturen, aber dieses Jahr ist es wirklich extrem. Ich habe heute morgen einmal eine Regenpause und ein paar Sonnenstrahlen genutzt, um mir den Garten etwas genauer anzusehen.
Hortensien, Clematis und  Rosen haben schon Knospen :
Einige meiner Sommerkübelpflanzen sind noch grün und auch noch (spärlich) am blühen.

In den Beeten zeigen sich schon die ersten Primelblüten und die Krocusse sind schon fleißig am treiben.
Seit Jahren habe ich auch 2 Kamelien im Kübel. Die erste Kamelie zeigt schon eine rosa Färbung an den Knospen. Meine Oleanderkübel habe ich noch gar nicht eingeräumt, sie stehen noch alle draußen im Innenhofbereich.
Ich hoffe wenn es doch noch kalt werden sollte, daß es nicht zu viele Schäden an den Pflanzen gibt. Normalerweise bleiben meine Hortensienkübel den ganzen Winter draußen. Sie stehen nur geschützt an der Hauswand. Da sie aber schon fast alle treiben, werde ich sie wohl bei Frosteinbruch ins neue Gartenhäuschen stellen, um sie so zu schützen.
Wie siehts bei euch im Garten aus ? Sind auch schon Pflanzen am treiben ?

Mittwoch, 4. Januar 2012

Arboretum Ellerhoop II

Da es im Augenblick nicht viel aus meinem Garten zu berichten gibt, außer das er sich allmählich in einen frühlingshaften Sumpfgarten verwandelt , möchte ich euch nochmal Bilder vom Arboretum Ellerhoop zeigen.
Wir waren im August 2011 dort und im Arboretum war es überall am blühen.

Dieser Garten lohnt wirklich einen Besuch. Er ist mit viel Liebe zum Detail angelegt und man nimmt eine Vielzahl an Anregungen mit nach Hause. Der Eintritt ist mit 5 Euro pro Person vergleichsweise günstig, wenn man bedenkt das man mittlerweile sogar bei Gartenverkaufsmessen meist schon 7 €  Eintritt bezahlt. Ich möchte auf jeden Fall nochmal dort hin, vielleicht 2013 wenn im nahen Hamburg die Internat. Gartenschau  ist, mal sehen !
http://www.ellerhoop.de/html/arboretum.html