Montag, 22. Oktober 2012

Wilder Wein und späte Blüten

Der wilde Wein (Parthenocissus tricuspidata) bestimmt jetzt mit seinem bunten Laub unseren ganzen Innenhofbereich. Mit seinen Haftwurzeln
erobert er sogar die Vogelhäuschen. Schon als Kind haben mir die Häuser, die vom Wilden Wein  berankt wurden gut gefallen und so war schnell klar, daß wir auch diesen Fasadenkletterer pflanzen wollen.
Bisher haben wir die Entscheidung diese Kletterpflanze an die Hauswand zu pflanzen noch nicht bereut. Er braucht keine Kletterhilfe, der Verputz sollte aber intakt sein, da seine Triebe sonst durch Risse den Verputz schädigen können.








Sein Ausbreitungsdrang ist sehr stark wie man hier auch an unserem Gartenschuppenfenster gut sehen kann.
Wer schnell eine Wand begrünen möchte und außerdem schönes Laub mag, ist mit dieser Kletterpflanze gut beraten.
Die Trauben bieten jetzt noch eine gute Futterquelle für Vögel.















Für Herbstdekozwecke ebenfalls gut zu verwenden sind die schönen großen Blätter. Hier habe ich sie einfach überlappend im Kreis zusammengebunden und einfach eine Dahlienblüte in die Mitte gesteckt.









Auch für die noch üpigblühende Geranie ist er jetzt ein schöner
Hintergrund.















Die Tür zum Innenhof wird ebenfalls atraktiv eingerahmt.
Als wir die erste Pflanze an unsere Hauswand gepflanzt haben, ist uns oft abgeraten worden. Eins der Hauptargumente war: ihr bekommt ganz viel Ungeziefer ins Haus.
Ich würde heute nun behaupten, wir haben auch nicht mehr Spinnen, Fliegen usw im Haus als üblich. Lediglich in der Blütezeit muss man achtgeben, da die Blüten viel von Bienen angepflogen werden und sich die ein oder andere Biene dann ins Haus verirrt.
Geht man vom Innenhof in den Garten sind auch noch einige Pflanzen voll am blühen, wie diese
Pelargonie(P.sidoides sidaefol.)





















Bei vielen Rosen ist die 2 Blüte in diesem Jahr sehr schwach ausgefallen, nicht jedoch bei der"Rosarium Uetersen".





"Pomponella" ein ADR-Rose ebenfalls von Kordes wie die "Rosarium Uetersen" ist ebenfalls noch  zuverlässig am blühen.
Der Kauf von ADR-Rosen rentiert sich, aus meiner Sicht,  immer.








Ein klassischer Herbstblüher öffnet jetzt erst die ersten Blüten, das Septemberkraut, eine Myrtenaster.
(Aster ericoides)















Verbena "Lollipop"










Noch neu gekauft und frisch gepflanzt:
Herbstalpenveilchen
(Cyclamen hederifolium album)












Kommentare:

  1. So schön der wilde Wein am Haus auch aussieht, ich möchte ihn doch nicht haben.
    Bei meinen Rosen ist die zweite Blüte auch sehr spärlich ausgefallen, kein Vergleich zu den Jahren davor. Lag wahrscheinlich an der langen Trockenheit und daran dass ich vergessen habe sie zu düngen. Das passiert mir nächstes Jahr ganz bestimmt nicht, dann kann ich hoffentlich eine üppige Blütenfülle erwarten

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe den Wilden Wein! Die Farben sind traumhaft und man kann in unbelaubtem Zustand wunderbare Kränze aus den Ranken winden! Ich denke, man muss aber aufpassen, dass sich der Kletterer nicht zu stark ausbreitet!
    Bei dir blüht ja noch allerhand ganz wunderbar! Mein Favorit ist aber das Bild mit dem Teich!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Der wilde Wein ist jedes Jahr aufs Neue ein Hingucker.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Schön ich mag den wilden Wein auch sehr....er verbreitet sich bei uns von selbst.
    ALlerdings ist das Laub schon ziemlich abgefallen.
    Bei dir sieht es noch wunderbar aus!
    Da wir zum WOE einen verfrühten WIntereinbruch erwarten, schufte ich nun jeden Tag im Garten und schaue, daß ich nach und nach alles hereinhole, bzw sichere.
    Schade um die schönen Dahlien, die noch immer blühen und die Cosmeen.....
    Aber am Wetter kann man nichts ändern.
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee mit den Blättern als Sträußchen, ich merke mir das.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. When I was little we used to have Parthenocissus tricuspidata vines that covered two sides of the house. It reminds me of that whenever I see this plant. Unfortunately, they won't grow in the colder zone where I live now.

    Your P.sidoides sidaefol has a very dark velvet texture to it, nice looking. I especially like your Cyclamen hederifolium album. Those white flowers are so fresh looking.


    AntwortenLöschen