Montag, 17. September 2012

Man nehme......

.... einen Zierkürbis und eine Dahlie samt Untertanen wie Fetthenne, Schmuckkörbchen und in diesem Fall mal nur als Begleitung, eine Rose.


Und nur mit wenig Aufwand, wenn man vom Abschneiden des Kürbisdeckels und aushöhlen des Fruchtfleischs absieht, hat man eine schöne Tischdeko oder auch ein Mitbringsel aus dem Garten.



Dahlie "Neva Lotus Sunset 1"
Rose "Leonardo da Vinci"














Jetzt in der Herbstzeit stehlen Dahlien den Rosen eindeutig die Show.
Während viele Rosen sich noch Zeit lassen mit der Nachblüte oder auch schon "nackisch" dastehen, sind meine Dahlien am  Blühhöhepunkt.







Nochmal die wirklich robuste Sorte
"Neva Lotus Sunset 1". Auch wenn sich der Name anhört wie aus dem Raumfahrtprogramm der NASA ,das Laub ist sehr gesund und die Farbe verblasst nicht beim Abblühen.















Ebenfalls sehr gesund und eine tolle Farbe(im Orginal fast bordeaux- schwarz ) hat die" Arabian Nights".





Natürlich ist sie ebenfalls toll  für eine schnell gemachte Deko. Einfach Moos ins Glas , eine Hortensienblüte dazu und zwischen die Hortensienblüte die Dahlie stecken.















Namenlose Schönheiten gibts auch im Garten.











Einen tollen Nebeneffekt hat die Dekoaktion natürlich auch. Nachdem ich endlich den Deckel, des sehr harten Zierkürbisses abgeschnitten hatte, konnte ich noch eine Menge Samen für nächste Jahr ernten.

Kommentare:

  1. Deine Tischdeko ist wundervoll! Ich habe zwar keine Dahlien im Garten (bin viel zu faul... bei Dahlien müsste ich immer die Knollen aus der Erde buddeln), aber eine Leonardo da Vinci habe ich auch!
    Für die Kürbisdeko kann man ja auch andere Pflanzen verwenden...
    ... aber schön sind sie ja schon, Deine Dahlien!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Idee! Ich komm ja nie auf sowas! Und anscheinend hast du ja genug Platz zum Ziehen von Kürbissen. Viel Erfolg.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Die Kürbisvase ist wirklich eine Spitzen-Idee!
    Ich habe so eine Ahnung, als würde ich bald Zierkürbisse von meiner Mutter geschenkt bekommen, sie hat den ganzen Garten voll damit. Dann probiere ich das auch einmal aus.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Toll sehen deine Dahlien aus. Ich finde ihre Blüten mit ihren kräftigen Farben auch spektakulärer als die jetzige Rosenblüte.
    Deine süße kleine Kürbisdeko gefällt mir sehr.
    Vielen Dank auch für deine netten Worte auf meinem Blog.
    Bei der zweiten Ritterspornblüte habe ich nie Probleme. Nach der ersten Blüte schneide ich die verblühten Stiele bodennah ab. Dann gibt es eine ordentliche Düngergabe und bis zur nächsten Blüte viel Wasser.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Dagmar, deine Deko ist hübsch - seeeehr hübsch! Hm, so schade, haben wir in unserem Garten nicht genügend Platz für Kürbisse - ich mag sie auch sehr, die Zierkürbisse, aber eben auch die anderen für die leckeren Suppen & Co. :-)
    Hm, musste grad lachen, als ich deinen Kommentar bei mir gelesen habe. Du hast recht, auch mich reuht es immer wieder, aus dem Garten Blümchen abzuschneiden. Aber ... die Hortensienbälle, die ich abgeschnipselt hab, das waren die unter einer Fülle von Blättern. Man sieht es kaum :-) ... aber ich gestehe, in letzter Zeit schneid ich mir immer wiedere in Röschen ab, und das Röschen schwimmt dann in einer schönen Schale auf meiner Kochinsel und ich kann mich jeden Tag dran erfreuen - ist doch nicht schlecht, gell.
    Ich wünsche dir einen richtig guten Tag und schick dir herzliche Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Vielen,
    vielen Dank für diese sehr schöne Dekoration.
    Mit Zierkürbis dekorieren, was eine gute Idee.
    Versuche ich bestimmt.
    Ich schneide gern im Garten Blumen ab, dafür habe ich sie ja:)
    LG Gisela.

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine hübsche Idee!
    Gefällt mir gut!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag...Luna

    AntwortenLöschen