Montag, 23. Juli 2012

West Dean Gardens



Unsere Gartenreise hat uns auch nach West Dean Gardens geführt. Der Garten hat mehrere wirklich sehenswerte Gartenteile, die über ein weitläufiges Gelände verteilt sind. Bekannt ist er durch den großen Gemüsegartenbereich, die lange Pergola und durch den erst vor einigen Jahren angelegten wunderschönen Wildgartenbereich.
Direkt am Eingang schweift der Blick über einen großen Landschaftspark mit alten Bäumen und Hecken.
Auf diesem Foto leider nicht zu erkennen, sind einige Bereiche wo auch Schafe weiden. So malerisch ist Landwirtschaft sicher selten!












Von einer Mauer umgeben, tritt man durch ein Tor in einen Gartenteil mit Obstbäumen und schönen Rabatten.

Im Hintergrund der Beete sind Klettergerüste mit Clematis und Rosen.
Die Beplanzungen sind in Pastelltönen gehalten.








Durch ein Gartentor geht es in einen anderen Gartenbereich, der geprägt wird durch alte viktorianische Gewächshäuser.











Zum Teil enthalten sie Kübelpflanzen oder auch Zitrusgewächse, Feigen und Zimmerpflanzen.



















Auch dieser Gartenteil wird von schönen Rabatten und Formschnitthecken begrenzt.
Eine Vielzahl von Pfingstrosen wächst in  den  Beeten.






Weiter gehts an einem Senkgarten vorbei, der zur Zeit neu angelegt wird durch eine lange Pergola ,bepflanzt mit vielen Kletterpflanzen. Am Rand der Pergola, Beete mit Iris und anderen Stauden. Zwischen den Pfeilern bietet sich eine gute Sicht auf Teile des Landschaftsparks.












An der Hinterfront des West Dean College geht es an diesen "grünen Mauern" vorbei in den Frühlingsgarten und Wildgarten.
















Dieser Wildgartenbereich war traumhaft schön. Wunderbar natürlich angelegt, konnte man an einem kleinen Teich vorbeischlendern.







Zurück zum Ausgang kommt man an der Vorderfront des West Dean College vorbei. Das College bietet verschiedene Kurse z. B. Schmuckherstellung, Malen etc.
Im Eingangsbereich liegen die Prospekte aus und natürlich habe ich mal eins mitgenommen, man weiß ja nie!







Ich konnte mich gar nicht entscheiden welche Bilder ich auswählen sollte, deshalb gibt es sicher im Winter einen 2. Teil.
Wer mehr über diesen Garten erfahren möchte kann hier weiterlesen.


Kommentare:

  1. Schööön! Ich liebe diese Kombination aus Strenge und Wildheit! Absolut sehenswert, der Garten.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ein herrlicher Garten! Danke fürs Mitnehmen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. TRAUMhaft!!!
    Wie schön muß der erst in Natura gewesen sein!
    Danke für die tollen Fotoimpressionen!
    Liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  4. Der Garten ist ja auch ein Traum.
    Wieviel Platz manche Gärtner doch haben, seufz...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen