Dienstag, 3. Juli 2012

Marmeladiges

Heute einmal ein Rezeptpost. Ich liebe Marmelade zum Frühstück und probiere auch immer gerne ausgefallenere Sorten aus. Durch Zufall ist mir ein Rezeptheft von Südzucker in die Hände gefallen und ich habe dieses Rezept ausprobiert, aber leicht abgewandelt:

Erdbeermarmelade mit weißer Schokolade
950 g pürierte Erdbeeren
500 g Gelierzucker 2:1
100 g geraspelte weiße Schokolade

die pürierten Erdbeeren werden mit dem Zucker vermischt und unter Rühren aufgekocht. Nach ca 4 Minuten Kochzeit, habe ich die geraspelte Schokolade dazugegeben, den Topf direkt von der Herdplatte genommen,  nochmal gut verrührt und  dann direkt in die Gläser gefüllt.

Im Orginalrezept wurde normaler Gelierzucker verwendet und Zitronensaft zugefügt !

Die Marmelade ist wirklich lecker!
Ich friere schon seit Jahren  meine selbstgemachte Erdbeermarmelade ein. Wenn die Gläser komplett abgekühlt sind, kommen sie in die Gefriertruhe. Bei Bedarf nehme ich dann ein Glas heraus, die Farbe bleibt so erhalten und sie schmeckt wie gerade frisch gekocht. Streng genommen ist das natürlich doppelt haltbar gemacht, aber geschmacklich lohnt es sich.


Kommentare:

  1. Ein außergewöhnliches Rezept, danke!
    Und ein guter Tip dazu!
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja interessant! Du frierst sie ein? Ich friere Erdbeeren ein, und koche dann immer nur wenig Marmelade, auch wegen der Farbe!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmmh, das liest sich aber sehr fein an! Und bei uns heisst die Marmelade "Gumfi" oder ausgeschrieben und auf Hochdeutsch "Konfitüre". Und ich würde auch sehr gerne einkochen, aber so als Alleinesserin ... hm, da würden wohl meine Kellerregale bald mal überlaufen.
    Ich wünsch dir eine gute Restwoche.
    Herzliche Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Ein Rezept mit Schokolade habe ich noch nie gesehen! Hört sich spannend an!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen