Dienstag, 1. Mai 2012

Wiesenschaumkraut und Maiduft

Mai, für mich der schönste Monat im Garten. Wenn man am frühen Morgen oder abends im Garten ist, ist der Duft einfach unbeschreiblich. Die vielen Sträucher die jetzt blühen, vorallem Flieder tragen dazu bei. Ich profitiere dabei auch noch  von den vielen Fliederbüschen die auch in den Nachbargärten stehen.
Hinter unserm Gartenhäuschen fängt der wildere Gartenteil an, zur Zeit ein Blütenmeer von Wiesenschaumkraut. Mit der Schubkarre wird es langsam
schwierig die Plänzchen zu umfahren, der reinste "Hindernislauf" !!!Aber die rosa Pracht zu überfahren, bringe ich nicht übers Herz. Den Insekten scheint die Wiese auch zu gefallen, es brummt und flattert nur so im Gras.














Die Tulpen im letzten Jahr erst gepflanzt, sind gerade erst aufgeblüht, während die meisten ihrer Schwestern schon am verblühen sind.

"Claudia" (pink) und "Tre chic" (weiß)







Vor die blaue Wand habe ich nur weiße und pinkfarbene Pflanzen gepflanzt. Dazwischen Buchspflanzen, die noch zu Kugeln geschnitten werden sollen.


Durch die Umgestaltung dieser Gartenecke im letzten Jahr ist viel mehr Licht in diesen schattigen Bereich gekommen. Das Ergebnis sieht man in diesem Jahr direkt an dem Rhododendron "Cunninghams white ", so viele Blüten hatte er schon lange nicht mehr!







"Angelique"
Letztes Jahr habe ich einige der neuen Tulpen, wie diese" Angelique " direkt neben Hostas gesetzt, in der Hoffnung, daß die Hostablätter später das verwelkende Tulpenlaub verdecken, mal sehen ob es klappt.

Die Austriebe der Farne sind fast nicht zu überbieten. Sie scheinen sich in unserem Garten wohl zu fühlen und vermehren sich reichlich. Da sie gut zu Hostas und Hortensien passen, dürfen sie gerne bleiben.









Die Wassertemperatur im Teich reicht schon aus, um die ersten Seerosenblätter bis an die Oberfläche wachsen zu lassen. Einige der Goldfische lassen uns auf Nachwuchs hoffen, leider haben auch schon etliche Katzen der Nachbarschaft diese "Speisekarte" entdeckt. Obwohl der Teichrand dicht bewachsen ist,  finden sie immer ein Plätzchen zum "Angeln" oder wie der Kater unserer Nachbarn der auf unserem Gartenchuppen sitzt und sich das Treiben im Wasser ansieht. Das reinste "Katzenkino" !!!!

Der Gartenstuhl am Teich, im Moment kaum genutzt. Aber es wird sicher noch wärmer, am Wochenende zumindest waren bei uns bereits 30 Grad bei Tropenklima.





Kommentare:

  1. Der Mai ist auch mein Lieblingsmonat. Leider habe ich keinen Fliederduft im Garten, die Nachbarn haben auch keinen Strauch. Ein einziges Wiesenschaumkrautpflänzchen hat es aber immerhin in meinen Garten geschafft! Das überfahre ich auch nicht.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich auch schon sehr auf den Mai mit seiner Blütenfülle.
    Heute konnte ich schon mal auf meiner neuen Gartenliege probeliegen, es war richtig warm.
    Deine Schattenbeetbepflanzung finde ich optimal. Wenn alles blüht sieht es bestimmt toll aus.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Dagmar...ich liebe den Mai:-) und nachdem es hier fast 3 Wochen nur geregnet hat,freue mich über jeden trockenen Tag..auch heute habe ich bis 19 Uhr im Garten gewerkelt und bin echt platt:-) ich beneide dich um deine Tulpen,da sie hier wegen der Wühlmäuse keine Chance haben..den Salomonsiegel finde ich auch toll..er wächst an unserem Wasserstein und hat auch kein Problem sich durch die Buchshecke zu schlängeln:-) macht nichts...das darf er auch..LG Irene

    AntwortenLöschen
  4. Der Mai ist einfach der schönste Monat!!!!
    Von der Pflanzenauswahl her hättest Du aus meinem Garten berichtet haben können ;)
    Ich mag das Wiesenschaumkraut auch furchtbar gerne, leider ist es hier mittlerweile verblüht. Ich bin allerdings auch mit dem Rasenmäher drumherum gefahren, es war zu schön!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Dagmar
    Ja es der Mai ist wirklich ein Wonnemonat und ich mag ihn auch so sehr. Frau ist dann noch so voller Vorfreude, voller Tatendrang und könnt wohl den ganzen Garten umgestalten. Bei dir ist das aber auf keinen Fall notwendig; dein Garten sieht wunderschön aus. Ich mag das wildromantische sehr und dein Garten strahlt dieses so richtig aus. Auch ich hab viele Farne und Funkien sowieso. Gute Idee mit den Tulpenblättern - bin gespannt, obs klappt.
    Und danke dir fürs Daumendrücken zum Markt - es hat geklappt und auch wir hatte sommerliches Wetter - schon fast zu heiss. Aber es hat sich jetzt wieder etwas gelegt mit den hohen Temperaturen. Letzte Nacht hats sogar gewittert und dann richtig kräftig geregnet. War auch gut so für die Natur.
    So denn, ich starte mal in den Tag und dir wünsch ich einen guten Mittwoch. Sei lieb gegrüsst!
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das sieht ja schon herrlich aus in Deinem Garten!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. Der Mai heißt nicht umsonst Wonnemonat. Ich habe ihn auch sehr gerne, es blüht und grünt überall. Die Natur erwacht selbst in der kleinsten Ritze zum Leben.

    Ganz liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. hallo dagmar,
    das sind schöne gartenbilder. ich hab dich grad "gefunden" und bleibe mal als leser da :)
    ein schönes wochenende wünscht dir
    die dana

    AntwortenLöschen