Montag, 23. Januar 2012

Lieblingspflanzen

Meine Lieblingspflanzen sind die Hortensien. Keine ganz einfache Pflanze und leider sind die Knospen im Frühjahr frostgefährdet, aber ich finde wenn sie in voller Blüte stehen sehen sie einfach toll aus. Ich gebe zu, durch unser Weinbauklima hier an der Mosel klappt es selbst mit im Beet eingepflanzten Hortensien recht gut. Frostschäden sind aber nie auszuschließen. Zu unserem Gartenstil passen sie gut und so habe sich über die Jahre mehr als 25 Sorten im Garten eingefunden. Fast die Hälfte ist in Kübeln eingepflanzt, was durchaus Vorteile hat. Im Sommer wenn es trocken und heiß (o.k. -nicht so wie der letzte Sommer ! ) ist, klappt die Wasserversorgung im Kübel besser, außerdem ist ein Kübel im Winter auch mal notfalls schnell eingeräumt.
Vor einigen Jahren waren wir in der Bretagne und natürlich hatten wir auch später 2 Hortensien im Gepäck :
"Jogosaki Rose"


"Sabrina"
Ganz begeistert bin ich von meinen beiden Eichnblatthortensien. Die Blüten sind weiß und werden beim verblühen leicht rosa-gesprengelt. Das Laub sieht einfach toll aus und hat auch im Herbst eine schöne Färbung.
Ebenfalls schönes Laub hat die Samtblatthortensie, sie steht bei mir im hinteren Beetbereich. Würde ich sie nochmals pflanzen, bekäme sie einen anderen Platz, wegen der schönen Blüten ,die man so leider nicht so gut sieht.
Samthortensie
Eine ganz tolle Sorte und sehr robust ist "Nymphe". Die Blüten sind reinweiß und bekommen später auch rosa Sprenkel:
vorne" Nymphe" ,dahinter "Sabrina"
"Nymphe"
Die sehr beliebte "Annabelle" steht im hinteren Gartenbereich. Ich bin am überlegen,ob ich noch eine zweite daneben pflanzen soll.

"Annabelle"

"Kardinal"
"Ayesha"
weiße Tellerhortensie

Kommentare:

  1. Oh, ich liebe Hortensien auch so sehr! In der Stadt hatte ich alle in Kübeln und jetzt sind sie im Boden. Und das ist wirklich schwieriger. Sie treiben jetzt schon wie wild und ich hoffe, der Frost wird ihnen nichts anhaben.
    Deine sind wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Was für tolle Aufnahmen! Ich kenne sie auch aus der Bretagne und Südengland. Herrlich! Eine Eichblatthortensie haben wir letztes Jahr gepflanzt, nur ist der Garten eigentlich viel zu klein, für all die Sachen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Deine Hortensienliebe kann ich gut nachvollziehen. Ich werde auch immer schwach, wenn es wieder irgendwo eine neue Sorte gibt. Sie sind nicht zur Blühzeit wunderschön, mir gefallen sie auch fast verwelkt. Dann haben sie einen tollen pudrigen Farbton und einen gewissen morbiden Charme. Dass sie sehr gut für Dekozwecke verwendbar snd, macht die Pflanze noch begehrenswerter :-) !
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Aufnahmen! Schneidest Du die Samtblatthortensie? Unsere sieht nach vier Jahren doch recht gakelig aus. Danke für Antwort und liebe Grüße von Anahit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anahit,

    ich schneide bei der Samtblatthortensie nur im Frühling, die trockenen Äste oberhalb der obersten Knospe ab. Diese Hortensie blüht am vorjährigen Holz, das heißt wenn du sie zu stark zurückschneidest fällt die Blüte aus oder ist nur schach. Ich habe bei meiner Samtblatthort. die Erfahrung gemacht das sie nur recht langsam wächst, also nicht verzagen sie wird noch üpiger!!!
    Ganz liebe Grüße Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Dagmar! Der Frühling kommt ja erst, da habe ich noch Gelegenheit, sie etwas zu "stutzen" - mal sehen, was daraus wird.
      Schöne Gartengrüße sendet Dir Anahit

      Löschen
    2. Hallo Dagmar,
      hast Du alle Hortensien gut über die Sommerhitze bekommen?
      Deinen Ratschlägen zufolge hatte ich im letzten und in diesem Frühjahr an unseren Samtblatthortensien die trockenen Ästchen oberhalb der Knospen entfernt. Kaum zu glauben: sie blühten (und blühen noch) "wie verrückt" und sind
      auch insgesamt üppiger geworden!
      Herzlichen Dank - wenn auch verspätet - von Anahit

      Löschen
    3. Hallo,
      freut mich wenn ich dir helfen konnte. Meine Hortensien sind gut über den Sommer gekommen, mußte natürlich als es ganz heiß wurde täglich gießen, aber alle meine Hortensien sind im Halbschatten da klappt es auch im Sommer ganz gut mit der Wasserversorgung !
      Liebe Grüße
      Dagmar

      Löschen