Sonntag, 23. Oktober 2011

Grabbepflanzungen

Jetzt wird es wieder Zeit für die Grabbepflanzungen im Herbst . Schon seit Jahren fotografiere ich auf den BuGa`s und LGS`s die Schaugräber. Meist bin ich nicht alleine dort am fotografieren und es scheint ein Thema zu sein , was viele Menschen interessiert und berührt. In diesem Jahr habe ich auf der BuGa in Koblenz besonders viele Fotos gemacht,denn ich fand die Gräber dort besonders gelungen und z. Teil sehr phantasievoll angelegt. Ich dachte es interessiert euch und vielleicht kann jemand noch einige Ideen brauchen. Die Bilder sind von Ende Juli und dadurch natürlich keine klassische Herbstbepflanzung, aber natürlich kann man ähnliches auch mit Erika, Heide etc pflanzen.
Hier sind auch einige Detailfotos:

Dienstag, 18. Oktober 2011

Herbstfärbungen und Laubarbeiten

Endlich sind am Wochenende die letzten Blumenzwiebeln im Boden versenkt worden. Diesmal habe ich aber daran gedacht mir eine kleine Skizze zu machen, wo welche Zwiebel gepflanzt wurde! Bei uns ist der Boden zur Zeit sehr trocken und ich musste mich z. Teil sehr mühen. Ich bin auch schon wieder dazu übergegangen einzelne Hortensien im Garten zu gießen, weil die Blätter runterhingen. Ich finde für diese Jahreszeit ist das ungewöhnlich.
Den sonnigen Sonntag habe ich mit Laubrechen verbracht, nicht unbedingt eine meiner Lieblingstätigkeiten im Garten , aber leider notwendig damit der Rasen nicht unter der Blättermasse erstickt. Aber wenigstens war das Wetter schön, denn nasses Laub zu rechen macht wirklich keinen Spass.
Zurzeit haben viele Stauden und Gehölze eine tolle Herbstfärbung und ich möchte euch einmal eine kleine Auswahl zeigen:
Die Elfenblume ist auch im Herbst noch sehr atraktiv mit ihren Blättern.

Sehr überrascht war ich von der Heidelbeerpflanze ,die ich mir erst im Frühjahr gekauft habe. Die Blätter haben eine tolle Rotfärbung.
Immer schön sind die vielen Pfingstrosenblätter im Herbst, fast alle Sorten haben eine schöne Färbung.

Leider ist das Bild nicht so gut ,aber die Blattstruckur der Felsenbirne ist gut zu erkennen.
Ein toller Strauch fürs ganze Jahr, finde ich.
Fast keine Veränderung bei den  Blättern sieht man bei der Mandelwolfsmilch und der Katzenminze, sie sehen beide fast genauso aus wie im Frühjahr.

Dienstag, 11. Oktober 2011

Oktoberanfang

Seit einigen Tagen ruht bei mir die Gartenarbeit etwas. Einzelne  Blumenzwiebeln sind noch nicht  eingepflanzt. Die Erde war letzte Woche so trocken und hart, daß ich etwas auf Regen gewartet habe. Die Narzissen, im Frühling blühend gekauft, liegen auch noch zum einpflanzen auf dem Gartenregal. Vielleicht klappt es am Wochenende mit dem pflanzen.
Einen pinkfarbenen Elfenspiegel habe ich vor ca. 2 Wochen runter geschnitten, da kaum noch Blüten da waren. Es hat sich gelohnt, jetzt treibt er nochmal aus.
Da ich die orangefarbenen Herbstpflanzen nicht so mag , ist der Garten zur Zeit eher grün, mit weißen und violetten  Farben.
Die Staudenclematis "Eclipse" ist bereits verblüht und zeigt ihre schönen Samenstände im Licht.

Die Farne zeigen bei diesem Herbstlicht ihre volle Pracht. Diesen gußeisenernen Fußabtreter habe ich kurzerhand zweckentfremdet. Ich finde er fügt sich gut in die Bepflanzung ein.

Dienstag, 4. Oktober 2011

Herbstliches

Wettermäßig waren die letzten Tagen ja eine Wucht. Nachmittags das schönste Wetter um im Garten zu sitzen. Arbeit hätte ich ja schon gehabt, irgendwas ist ja immer zu schneiden, zu kompostieren oder zu jäten, aber Auszeiten müssen auch mal sein. So habe ich endlich mal einen Teil meiner Gartenzeitschriften fertig gelesen.
Ich mag dieses Licht im Herbst besonders gerne, wenn die Sonne so tief steht, sieht der Garten oft ganz verzaubert aus.

Im nächsten Jahr muss ich nochmals einige Astern pflanzen, an manchen Stellen könnten die Beete noch einige Farbtupfer gebrauchen.
Hortensie "Endless Summer" schon sehr herbstlich gefärbt
Im Hofbereich siehts dagegen noch ganz farbig aus. Die Dahlie "Omega" ,direkt an der Hauswand hat noch viele Blüten. Wenn das Wetter noch hält kann sie noch eine Weile draußen stehen. Das Rosenstämmchen  im Vordergrund sieht leider arg zerrupft aus . Der Sternrusstau hat zugeschlagen .
Richtig voll am Blühen ist zu Zeit eine schon ältere Fuchsie ,leider kenne ich die Sorte nicht. Die Blüten sind jedenfalls zur Zeit spektakulär und vor der blauen Gartenhauswand kommen sie gut zur Geltung.

Fetthenne mit Bergminze
der alte Zwetschgenbaum ist ein guter Platz für die Hängeampel