Dienstag, 4. Oktober 2011

Herbstliches

Wettermäßig waren die letzten Tagen ja eine Wucht. Nachmittags das schönste Wetter um im Garten zu sitzen. Arbeit hätte ich ja schon gehabt, irgendwas ist ja immer zu schneiden, zu kompostieren oder zu jäten, aber Auszeiten müssen auch mal sein. So habe ich endlich mal einen Teil meiner Gartenzeitschriften fertig gelesen.
Ich mag dieses Licht im Herbst besonders gerne, wenn die Sonne so tief steht, sieht der Garten oft ganz verzaubert aus.

Im nächsten Jahr muss ich nochmals einige Astern pflanzen, an manchen Stellen könnten die Beete noch einige Farbtupfer gebrauchen.
Hortensie "Endless Summer" schon sehr herbstlich gefärbt
Im Hofbereich siehts dagegen noch ganz farbig aus. Die Dahlie "Omega" ,direkt an der Hauswand hat noch viele Blüten. Wenn das Wetter noch hält kann sie noch eine Weile draußen stehen. Das Rosenstämmchen  im Vordergrund sieht leider arg zerrupft aus . Der Sternrusstau hat zugeschlagen .
Richtig voll am Blühen ist zu Zeit eine schon ältere Fuchsie ,leider kenne ich die Sorte nicht. Die Blüten sind jedenfalls zur Zeit spektakulär und vor der blauen Gartenhauswand kommen sie gut zur Geltung.

Fetthenne mit Bergminze
der alte Zwetschgenbaum ist ein guter Platz für die Hängeampel

Kommentare:

  1. Dein Herbstgarten gefällt mir, das ist kein Spruch, es ist so. Mir gefallen nämlich nicht alle Gärten! ;)
    Wenn ich deine Fuchsie sehe, fällt mir ein, dass ich meine noch zu einer guten Fee zum Überwintern bringen muss. Sie sind es einfach wert, aufgehoben zu werden.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Hallo..tolle Impressionen zeigst Du uns -schwärm---die letzten 2 Tage ist es derart windig das ich das Haus nicht mehr verlassen möchte,aber im garten gibt es soooviel zu tun,,grummel grummel..naja,,ich wünsche Dir eine schöne Woche Belinda

    AntwortenLöschen