Sonntag, 23. Oktober 2011

Grabbepflanzungen

Jetzt wird es wieder Zeit für die Grabbepflanzungen im Herbst . Schon seit Jahren fotografiere ich auf den BuGa`s und LGS`s die Schaugräber. Meist bin ich nicht alleine dort am fotografieren und es scheint ein Thema zu sein , was viele Menschen interessiert und berührt. In diesem Jahr habe ich auf der BuGa in Koblenz besonders viele Fotos gemacht,denn ich fand die Gräber dort besonders gelungen und z. Teil sehr phantasievoll angelegt. Ich dachte es interessiert euch und vielleicht kann jemand noch einige Ideen brauchen. Die Bilder sind von Ende Juli und dadurch natürlich keine klassische Herbstbepflanzung, aber natürlich kann man ähnliches auch mit Erika, Heide etc pflanzen.
Hier sind auch einige Detailfotos:

Kommentare:

  1. Ich sehe, wir haben was gemeinsam. Gestern war ich auf dem Friedhof Gräber gucken, weil ich mal raus wollte und habe einige fotografiert. Hier sehen alle (fast) gleich nach Schema F aus. Deine gesammelten Ideen find ich toll. Mein Staudengärtner hat eine kleine Pflanze (Name entfallen, im Frühling fotografiere ich sie dort), die fand ich nur auf einem Grab auf dem Friedhof, sie ist ganz niedrig. Die hol ich mir nächstes Jahr in den Garten. Friedhöfe haben für mich etwas Inspirierendes, außerdem sind sie von Ort zu Ort verschieden. Bei uns achtet man sehr darauf, was die anderen denken. Das kann ich nicht ab.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den Semperviven hat schon was! Ich würde auch eine Dauerbepflanzung wählen, diese Saisonpflanzen sind nicht so meins.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Toll! So viele wunderbare Blumen. Unser Kaukasus Vergissmeinnicht im Garten ist bei weitem nicht so schön. Das sieht viel zerrupfter aus. Von deinen Blumen gefallen mit die Glockenblumen am Besten, wunderschön die Blüten.blumenzwiebeln

    AntwortenLöschen